Mein Konto
    Wasser für die Elefanten
     Wasser für die Elefanten
    28. April 2011 Im Kino | 1 Std. 55 Min. | Drama, Historie, Romanze
    Regie: Francis Lawrence
    |
    Drehbuch: Richard LaGravenese
    Besetzung: Reese Witherspoon, Robert Pattinson, Christoph Waltz
    Originaltitel: Water for Elephants
    Pressekritiken
    3,0 7 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 231 Wertungen, 17 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Auf Disney+ streamen
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Jacob Jankowski (Robert Pattinson) will gerade mit der Examensprüfung in Veterinärmedizin beginnen, da erfährt er vom Unfalltod seiner Eltern. Zurück bleiben nur Trauer und ein Berg an Schulden, ausgerechnet während der schweren Wirtschaftskrise in den 1930ern. Hals über Kopf bricht der Schockierte jegliche Bande zu seinem bisherigen Leben ab. Schließlich landet er in einem Wanderzirkus, in dem er durch seinen akademischen Hintergrund schnell einen guten Draht zu Zirkusdirektor August Rosenbluth (Christoph Waltz) entwickelt. In der bildhübschen Dressurreiterin Marlene (Reese Witherspoon) findet er bald einen weiteren Grund, das neue Leben zu begrüßen – doch die sich anbahnende Liaison bedeutet ein folgenschweres Dilemma: Marlene ist die Frau von August Rosenbluth und dessen wertvollste Attraktion...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    Disney+
    Disney+
    Abonnement
    anschauen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Wasser für die Elefanten
    Von Florian Schulz
    Im Wanderzirkus pulsierte auch noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts jener Geist der Autonomie, den sich die amerikanischen Pioniere bei der Erschließung des Kontinents unter unvorstellbaren Entbehrungen erkämpfen mussten. Es wundert daher auch nicht, dass Literatur und Kino ihn immer wieder als Metapher für persönlichen Wandel heranziehen – das Zirkusleben steht für die künstlerische Selbstaufgabe, den radikalen Bruch mit der persönlichen Vergangenheit. So ist in Tim Burtons „Big Fish" ein fantastischer Zirkus Dreh- und Angelpunkt einer doppelbödigen Rekonstruktion der Biografie eines notorischen Lügners, und jüngst diente auch Terry Gilliam in „Das Kabinett des Dr. Parnassus" ein rollendes Varieté-Theater zum Mixen immer neuer Identitäts-Cocktails. Mit „Wasser für die Elefanten" erzählt „I am Legend"-Regisseur Francis Lawrence nach dem gleichnamigen Beststeller von Sara Gruen die Geschic
    Wasser für die Elefanten Trailer DF 2:07
    Wasser für die Elefanten Trailer DF
    56.111 Wiedergaben
    Wasser für die Elefanten Trailer OV 2:02
    Wasser für die Elefanten Trailer (2) DF 2:32

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Interviews 1 - Deutsch 3:40
    Interviews 1 - Deutsch
    1.774 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Neu bei Amazon Prime Video im Januar 2021: Eine neue "Star Trek"-Serie, Sitcom-Kult und herausragendes Kino
    News - DVD & Blu-ray
    Online-Anbieter Amazon beginnt das Jahr 2021 auf seinem Streamingdienst richtig stark – nämlich unter anderem mit Kino-Highlights…
    Freitag, 25. Dezember 2020
    Neu auf Netflix im Juni 2018: Mit "Django Unchained", "Hangover", "Alex Strangelove" und mehr
    News - DVD & Blu-ray
    Ein neuer Monat bricht bald an und das heißt wie immer: Neue Film- und Serienhighlights bei Netflix, die auf den Nutzer…
    Donnerstag, 24. Mai 2018
    16 Schauspieler, die absolut keinen Bock hatten, ihren Filmpartner zu küssen
    News - Stars
    Man sollte meinen, es könnte sich doch niemand darüber beschweren, eine Traumfrau wie Shailene Woodley oder einen Prachtkerl…
    Dienstag, 9. Februar 2016
    Deutsche Charts: "Fast & Furious Five" ungeschlagen, "Priest" nur auf Platz sechs
    News - Im Kino
    Eine Verfolgungsjagd wäre ja eigentlich mal spannend, aber "Fast & Furious Five" hält sich laut Media Control hartnäckig…
    Dienstag, 17. Mai 2011

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Reese Witherspoon
    Rolle: Marlena Rosenbluth
    Robert Pattinson
    Rolle: Jacob Jankowski
    Christoph Waltz
    Rolle: August Rosenbluth
    Paul Schneider
    Rolle: Charlie O'Brien

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    Lamya
    Lamya

    1.217 Follower 801 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 3. Juni 2011
    Ich kann mich da nur anschließen. Wirklich ein sehr schöner Film, der von Anfang bis Ende zu unterhalten weiß. Waltz war wie immer wirklich klasse und auch die Anderen haben eine sehr gute Leistung gebracht. Hätte mir teilweise noch etwas mehr tiefe gewünscht, aber abgesehen davon wirklich ein sehr guter Film, den man sich auf jedenfall ansehen sollte.

    7/10
    PaddyBear
    PaddyBear

    38 Follower 107 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 7. Mai 2011
    Ich als Viel-Leser habe natürlich schon den Roman „Wasser für die Elefanten“ gelesen und konnte so ganz gut vergleichen. Ich wurde von dem Film in keinster Weise enttäuscht. Er hat zwar einige Schwachstellen aber alles in allem macht der Film doch einen positiven Eindruck. Der Film bietet optisch großartige und bezaubernde Bilder. Alles wirkt ein wenig träumerisch und märchenhaft. Wirklich schön fotografiert worden. Auch inszeniert ...
    Mehr erfahren
    schonwer
    schonwer

    1.204 Follower 728 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 16. Oktober 2016
    "Wasser für die Elefanten" hat einen tollen Look der 30er Jahre und fängt die Atmosphäre des Zirkuses fantastisch ein. Robert Pattinson und Reese Witherspoon bilden ein tolles Leinwandpaar und Christoph Waltz ist hier wieder völlig in seinem Element. Man hasst ihn in diesem Film und bewundert zugleich seine Performance. Nennenswert ist auch Hal Holbrook, der Robert Pattinsons Rolle, nur älter, spielt. James Newton Howard hat hier wieder was ...
    Mehr erfahren
    MrFits
    MrFits

    12 Follower 49 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 5. Mai 2011
    der film wird angeprisen als "der neue robert pattinson film". für mich ist es allerdings "der neue christoph waltz film", obwohl dieser nur die nebenrolle spielt. zwei gegenpole wie sie unterschiedlicher in der vergangenheit nicht hätten auftreten können. zum einen pattinson als schmuse-vampir, der die mädchenherzen bricht und zum anderen waltz, der einer der besten und vor allem fiesesten bösewichte gespielt hat. kitsch trifft auf ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Wissenswertes

    So hätte der Cast auch aussehen können

    Bevor Reese Witherspoon, Robert Pattinson und Christoph Waltz die Hauptrollen bekamen, waren auch eine Reihe prominenter Kollegen in das Projekt involviert. Sean Penn war bereits gecastet, stieg dann aber aus und wurde von Waltz ersetzt. Der "Inglourious Basterds"-Star zog übrigens dafür eine bereits gegebene Zusage an David Cronenberg für dessen Film "A Dangerous Method" zurück. Mit Channing Tatum, Emile Hirsch und Andrew Garfield sprach gleich Mehr erfahren

    Reese Witherspoon war Filmmutter von Robert Pattinson

    In einer gestrichenen Szene von "Vanity Fair" (2003) hat Reese Witherspoon die Mutter von Robert Pattinson gespielt. In "Wasser für die Elefanten" spielen die beiden ein Liebespaar.

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher 20th Century Studios
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 2 Trivias
    Budget 38 000 000 USD
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2011, Die besten Filme Drama, Beste Filme im Bereich Drama auf 2011.

    Back to Top