Mein Konto
    Revanche
     Revanche
    12. Februar 2009 Im Kino | 2 Std. 01 Min. | Krimi, Drama, Thriller
    Regie: Götz Spielmann
    |
    Drehbuch: Götz Spielmann
    Besetzung: Johannes Krisch, Andreas Lust, Irina Potapenko
    Pressekritiken
    3,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,3 13 Wertungen, 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Wegen Diebstahls schmorte Kleinganove Alex (Johannes Krisch) einst im Knast. Wieder auf freien Fuß heuerte er in einem Wiener Bordell an, um sich als Laufbursche von Geschäftsführer Konecny (Hanno Pöschl) zu verdingen. Trotz dessen ausdrücklichen Verbots lässt sich Alex auf eine Affäre mit der ukrainischen Prostituierten Tamara (Irina Potapenko) ein, hält die Liebschaft jedoch geheim. Er träumt von einem gemeinsamen sorgenfreien Leben mit ihr, doch zwischen ihm und seinem Traum stehen Tamaras Schulden und sein eigener Job. Um beides loszuwerden, fasst Alex den Plan, die Dorffiliale einer Bank zu überfallen. Tamara, die vergeblich versucht, ihn davon abzubringen, wartet während des Überfalls im Auto. Alles scheint nach Plan zu laufen, doch dann erscheint zufällig ein Polizist (Andreas Lust) und die Situation eskaliert. Tamara wird von einem Schuss tödlich verletzt. Der entsetzte Alex zieht sich auf den Hof seines Großvaters zurück, nichts ahnend, dass in der unmittelbaren Nachbarschaft der von Schuldgefühlen geplagte Polizist mit seiner Frau wohnt…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Revanche
    Von Stefan Ludwig
    Österreichische Filme gelten nicht selten als pessimistisch. Die New York Times schrieb einmal, dass das deutsche Nachbarland zur Hauptstadt für „Feel bad cinema“ geworden sei. Auch das Drama „Revanche“ ist nun nicht gerade ein Feel-Good-Movie, dennoch legt Regisseur Götz Spielmann (Antares) viel Wert darauf, ein optimistischer Filmemacher zu sein. Das zeigt auch sein neues Werk, denn bei aller Tragik gesteht er seinen Charakteren doch stets einen Schimmer Hoffnung zu. Die geschickt konstruierte Geschichte um die dramatischen Folgen eines Banküberfalls bietet trotz betonter Langsamkeit fast durchweg spannende Unterhaltung und gefällt dank eines starken Drehbuchs und überzeugenden Schauspielleistungen. Kleinganove Alex (Johannes Krisch) arbeitet in einem Wiener Bordell als Handlanger des Chefs. Seine Liebe zur Prostituierten Tamara (Irina Potapenko) hält er geheim. Um sie von ihren Schuld

    Trailer

    Revanche Trailer DF 1:49
    Revanche Trailer DF
    1.711 Wiedergaben
    Revanche Trailer (7) DF 1:49
    153 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Götz Spielmann spricht über "Revanche"
    News - Stars
    Mittwoch, 4. Februar 2009
    Oscar: "Baader Meinhof Komplex" im Rennen
    News - Festivals & Preise
    Uli Edels RAF-Drama schaffte es in die Shortlist des "Besten nicht-englischsprachigen Films".
    Donnerstag, 15. Januar 2009

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Johannes Krisch
    Rolle: Alex
    Andreas Lust
    Rolle: Robert
    Irina Potapenko
    Rolle: Tamara
    Ursula Strauss
    Rolle: Susanne

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    ThomasEdgar
    ThomasEdgar

    5 Follower 30 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Wer hat nicht schon einmal einem unbeliebten Mitmenschen die Pest an den Hals gewünscht und nachträglich erkannt, das Leben ist Strafe genug? So ähnlich könnte die Moral des Films lauten. Doch weit gefehlt! Dieser Film verbreitet keine Lebensweisheiten. Uninteressant ist auch die praktische Anleitung: Wie werde ich schwanger, wenns mit dem Gatten nicht klappt. Der Film liefert vielmehr gekonnt einen Spannungsbogen über zwei Stunden. ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    10.528 Follower 4.929 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 30. August 2017
    Wow, eine Wucht von einem Film, wie man es von einem so unscheinabren österreichischen Filmchen garnicht erwarten durfte. Aber Revanche überzeugt auf der ganzen Linie: in der ersten Hälfte als schonungsloses Portrait der Rotlichtszene ("Zeigst Muschi? Fang amal an zu reibn!") und der darin irgendwie hoffnungsvoll wirkenden zarten Romanze zwischen der Postituierten und dem Rausschmeißer, wobei sowohl deren Beziehung wie auch das gesamte Umfeld ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Ein spannender realistischer Film.

    Man leidet mit und so eine Geschichte könnte jeden Tag wirklich passieren.

    Die 2 Stunden gehen schnell vorbei.

    Wir waren zu dritt und Allen hat der Film gefallen.
    Oparnie
    Oparnie

    1 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 7. April 2024
    Der Polizist ist das arme Schwein, 360 Grad. spoiler: Seine Frau hat kein Verständnis für seine seelische Lage, stattdessen kümmert sie sich lieber um ihr eigenes Befinden und geht mit dem Bankräuber ins Bett - ohne Verhütung. Dann jubelt sie ihrem Ehemann auch noch das Kuckuckskind unter, tut plötzlich wieder nett zu ihm, und der Bankräuber verspricht ihr, ihrem Mann nichts zu verraten, aber er sagt er bleibt bis ihr Mann tot ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Österreich
    Verleiher movienet
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Russisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2008, Die besten Filme Krimi, Beste Filme im Bereich Krimi auf 2008.

    Back to Top