Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Miles Ahead
     Miles Ahead
    5. Dezember 2016 und / 1 Std. 40 Min. / Biografie, Musik, Drama
    Von Don Cheadle
    Mit Don Cheadle, Ewan McGregor, Emayatzy Corinealdi
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    2,7 6 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Im Jahre 1980 ist es schon fünf Jahre her, dass Miles Davis (Don Cheadle) eine Platte veröffentlicht hat. Einst verzückte er die Menschen mit seinem virtuosen Trompetenspiel und eroberte ihre Herzen im Sturm, doch diese Zeit liegt hinter der Jazzlegende. Mittlerweile lebt er zurückgezogen in New York und trauert seiner großen Liebe Frances Taylor (Emayatzy Corinealdi). Drogen und Alkohol sind ständige Begleiter. Doch dann macht das Gerücht die Runde, er habe neue Stücke aufgenommen. Musikjournalist Dave Braden (Ewan McGregor) wittert eine Topstory und will ein Interview mit Davis führen. Erst als der Reporter dem Musiker Kokain besorgt, erklärt sich die Legende dazu bereit. Das Gespräch zwischen den beiden läuft dabei alles andere als konventionell ab…

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Miles Ahead
    Miles Ahead (DVD)
    Neu ab 7.79 €
    Miles Ahead
    Miles Ahead (Blu-ray)
    Neu ab 8.49 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Miles Ahead
    Von Michael Meyns
    „If you want to tell a story, you gotta have attitude!“, wirft Miles Davis dem Rolling Stone-Reporter an den Kopf und genau das scheint auch das Motto von Don Cheadles Musikerporträt „Miles Ahead“ zu sein: Attitude, mit Haltung nur unzureichend übersetzt, hatte Miles Davis, einer der bedeutendsten Jazz-Musiker der Geschichte, im Überfluss. Er war nicht nur ein legendärer Trompeter, sondern auch ein legendärer Frauenheld, Wüterich, Kokser und Egomane, kurz: eine schillernde, faszinierende Gestalt. Dieses Leben auf die Leinwand zu bringen, war seit Jahren ein Herzenswunsch des Schauspielers Cheadle („Hotel Ruanda“), der mit „Miles Ahead“ zugleich sein Regiedebüt gibt: Er inszenierte kein konventionelles Biopic, sondern ein flirrend-impressionistisches Porträt, das viel Jazz hat - und viel Haltung.New York 1980. Seit fünf Jahren hat Miles Davis (Don Cheadle) keine Platte mehr veröffentlicht...
    Die ganze Kritik lesen
    Miles Ahead Trailer OmU 2:09
    Miles Ahead Trailer OmU
    1171 Wiedergaben
    Miles Ahead Trailer (2) OV 2:14
    2199 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Don Cheadle
    Rolle: Miles Davis
    Ewan McGregor
    Rolle: Dave Braden
    Emayatzy Corinealdi
    Rolle: Frances Taylor
    Michael Stuhlbarg
    Rolle: Harper Hamilton
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Josi1957
    Josi1957

    User folgen 3 Follower Lies die 227 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 31. Juli 2020
    Hauptdarsteller und Regisseur Don Cheadle (*Hotel Ruanda*) ging es in seinem Film über den legendären Jazz-Trompeter nicht um eine konventionelle Bio, vielmehr erzählt er eine fiktive Story mit Miles Davis im Mittelpunkt.
    William Whyler
    William Whyler

    User folgen Lies die 6 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 12. Juli 2016
    Miles Ahead ist der Film nicht wirklich, ein gelungenes Biopic, welches von Don Cheadle fast im Alleingang produziert und realisiert wurde, will er vielleicht auch gar nicht sein. Episoden aus Miles Davis Leben werden hier mit einer Story um ein Tonband erzählt. Als Regie und Darsteller in Personalunion, vermag Cheadle leider nicht, den Focus auf die wirklich wichtigen Elemente zu legen. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass er das ...
    Mehr erfahren
    haribold
    haribold

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 28. September 2016
    Ich habe den Film auf der Berlinale gesehen. Don Cheadle reduziert darin das Jazz-Genie Miles Davis auf einen Drogen-Junkie. Eine bodenlose Frechheit, die sich auch nur ein Schwarzer erlauben kann. Jeder weiße Filmemacher würde für ein solches Machwerk gesteinigt - zu Recht!!!
    3 User-Kritiken

    Bilder

    25 Bilder

    Aktuelles

    20 Filmperlen, die ihr 2016 vermutlich übersehen habt
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 22. Dezember 2016
    Die 10 besten DVDs und Blu-rays im Dezember 2016
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 1. Dezember 2016
    FILMSTARTS bietet einen kompakten Überblick der besten DVD- und Blu-ray-Starts des Monats!
    Die 15 besten Trailer der Woche (28. Oktober 2016)
    NEWS - Videos
    Freitag, 28. Oktober 2016
    Die FILMSTARTS-Redaktion präsentiert euch hier jede Woche die 15 besten neuen Trailer – egal ob für Kinostarts, Heimkino-Releases...
    6 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Sony Pictures Germany
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top