Mein Konto
    Game Over, Man!
     Game Over, Man!
    31. Mai 2018 bei Netflix | 1 Std. 41 Min. | Action, Abenteuer, Komödie
    Regie: Kyle Newacheck
    |
    Drehbuch: Anders Holm
    Besetzung: Adam Devine, Anders Holm, Blake Anderson
    User-Wertung
    2,3 34 Wertungen, 5 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Im Stream
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Alexxx (Adam Devine), Darren (Anders Holm) und Joel (Blake Anderson) arbeiten gemeinsam in einem luxuriösen Hotel. Doch obwohl sie täglich die Welt des Glitz und Glamours direkt vor ihrer Nase haben und sehen, wie toll das Leben als wohlhabender Mensch ist, könnten sie selbst nicht weiter davon entfernt sein. Denn das Trio ist für die Sauberkeit im Gebäude zuständig und dazu gehört auch das Schrubben von Dreck mit einer Klobürste. Als sie bei einer Party kellnern, sind die Jungs wieder schwer am Schwärmen. Plötzlich werden sie aus ihrem Tagtraum gerissen, als Schüsse fallen und der fiese Conrad Drothers (Neal McDonough) mit seinen bewaffneten Schergen das Hotel übernimmt. Für die Gäste bleibt nichts anderes übrig, als auszuharren. Doch Alexxx und seine Kumpels wollen das nicht einfach auf sich sitzen lassen und wachsen in dieser Extremsituation über sich hinaus…

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    Netflix
    Netflix
    Abonnement
    anschauen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Game Over, Man!
    Von Markus Fiedler
    Wenn sich Freunde zusammentun, um sich künstlerisch auszudrücken und beispielsweise ein Drehbuch schreiben, kann das eine schöne Sache sein. Matt Damon und Ben Affleck würden das nach ihrem Oscargewinn für ihr gemeinsames Skript zu „Good Will Hunting“ sicherlich bestätigen. Auch das Quartett hinter der Komödie „Game Over, Man!“ ist freundschaftlich miteinander verbunden und hatte eines Tages die Idee einer „Stirb langsam“-Persiflage im „Three Stooges“-Stil und setzte diese schließlich in die Tat um: Kyle Newacheck („Workaholics“) übernahm die Regie, während Anders Holm das Konzept zum Drehbuch ausarbeitete und wie die beiden anderen kreativen Köpfe hinter der Story, Adam Devine und Blake Anderson, eine Hauptrolle übernahm. Herausgekommen ist eine derbe Brachialkomödie, bei der die scheinbar unerschöpfliche Anzahl an Gags über Penisse, Kondome und Analverkehr in keinem günstigen Verhältni
    Game Over, Man! Trailer DF 2:29
    Game Over, Man! Trailer DF
    4.968 Wiedergaben
    Game Over, Man! Trailer (2) DF 2:18
    Game Over, Man! Trailer (3) OV 2:39
    Game Over, Man! Teaser OV 0:41
    227 Wiedergaben
    Game Over, Man! Trailer (2) OV 2:28
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Netflix-Filme 2018: Sind sie wirklich so "schlecht" wie ihr Ruf?
    News - Reportagen
    Dienstag, 25. Dezember 2018
    "Bright", "Mute" und Co.: Darum sind so viele Netflix-Filme "schlecht"
    News - DVD & Blu-ray
    Netflix – lange Garant für tolle Serien. Doch nun schlägt dem Dienst ein heftiger Gegenwind bei den „eigenen“ Filmen ins…
    Mittwoch, 28. Februar 2018
    Neu auf Netflix im März: Mit "Auslöschung", "Black Swan", "Marvel's Jessica Jones", Marvel-Filmen und mehr
    News - DVD & Blu-ray
    Ein neuer Monat bricht an und das heißt wie immer: Neue Film- und Serienhighlights bei Netflix, die auf den Nutzer warten,…
    Freitag, 23. Februar 2018
    "Stirb langsam" als Comedy: Trailer zur Netflix-Action-Komödie "Game Over, Man!"
    News - Videos
    Drei Videospielprogrammierer müssen zu Helden werden, als ein Hotel von bewaffneten Gangstern überfallen wird – nur sind…
    Donnerstag, 4. Januar 2018
    "Game Over, Man!": Erster Teaser zur Netflix-Kifferkomödie der Produzenten Seth Rogen und Evan Goldberg
    News - Videos
    „Das ist das Ende“, „Bad Neighbors“ und jüngst „Sausage Party“: Die Spaßvögel Seth Rogen und Evan Goldberg stehen für frivolen…
    Dienstag, 9. Mai 2017

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Adam Devine
    Rolle: Alexxx
    Anders Holm
    Rolle: Darren
    Blake Anderson
    Rolle: Joel
    Neal McDonough
    Rolle: Conrad Drothers

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    2,0
    Veröffentlicht am 29. November 2020
    Eigentlich ist eine komödiantische Aufarbeitung der „Stirb langsam“-Reihe keine schlechte Idee, aber dieser Versuch ist hier überwiegend peinlich geraten. Die wenigen guten Gags muss man hier in Unmengen plattestem Fäkalhumor mit der Lupe suchen.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 24. März 2018
    Versteh das Geheule nicht man wusste genau was auf einen zu kommt nachdem man den cast sah.
    Filmstarts mal wieder eine 6. Bitte setzen danke
    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 25. März 2018
    Einfach unlustig leider. Die Jokes sind seicht und der Film hat mir gar nicht gefallen. Schade, denn der Trailer sah wirklich gut aus.
    Schau dir nicht Mein Profilbild an
    Schau dir nicht Mein Profilbild an

    1 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 1. Mai 2021
    Nach dem lesen vieler Bewertungen war ich mir echt nicht sicher, ob ich den Film schauen sollte, doch er ist sehr gut. Nicht sehr tiefgründig, doch perfekt für ein paar Lacher.

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Netflix
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2018, Die besten Filme Action, Beste Filme im Bereich Action auf 2018.

    Back to Top