Mein Konto
    Maximilian - Das Spiel von Macht und Liebe
     Maximilian - Das Spiel von Macht und Liebe
    1. Oktober 2017 auf DVD / 4 Std. 45 Min. / Historie, Drama
    Regie: Andreas Prochaska
    Drehbuch: Martin Ambrosch
    Besetzung: Christa Théret, Jannis Niewöhner, Tobias Moretti
    User-Wertung
    3,5 9 Wertungen - 2 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Mit dem Tod des reichen Herzogs von Burgund im Jahr 1477 sehen sowohl König Ludwig XI. (Jean-Hugues Anglade) von Frankreich als auch Kaiser Friedrich III. (Tobias Moretti) ihre Chance gekommen, sich mit dem mächtigsten Herzogtum im 15. Jahrhundert zu verbünden: Denn mit der klugen und belesenen Maria (Christa Théret) tritt eine Frau das Erbe des verstorbenen Herrschers an, und von ihr wird erwartet, dass sie sich schnell einen Gatten sucht, da das Gesetz einen Mann als Regenten verlangt. Während Friedrich III., der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, von seinem Sohn Maximilian (Jannis Niewöhner) verlangt, dass er um Marias Hand anhält, plant auch Friedrichs Gegenspieler, eine Verbindung zwischen seinem Sohn und der jungen Herzogin. Maria will sich zunächst jedoch gegen jedes Gesetz stellen und beschließt, alleine zu regieren.

    Historischer TV-Dreiteiler.

    Trailer

    Maximilian - Das Spiel von Macht und Liebe Trailer DF 2:26
    Maximilian - Das Spiel von Macht und Liebe Trailer DF
    1139 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Christa Théret
    Rolle: Maria von Burgund
    Jannis Niewöhner
    Rolle: Maximilian
    Tobias Moretti
    Rolle: Kaiser Friedrich III.
    Jean-Hugues Anglade
    Rolle: König Ludwig XI.
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Michael S.
    Michael S.

    User folgen 150 Follower Lies die 406 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 2. November 2017
    Optisch befindet sich "Maximilian" schonmal auf der sicheren Seite. Mancher Schauplatz, wie die rekonstruierte Burg Kreuzenstein in Österreich, ist seit Historienfilmen wie "Der Henker" und "Die Säulen der Erde" etwas überbenutzt, während andere Drehorte atmosphärisch passend vom rohen Mittelalter künden, das sich langsam in Richtung Renaissance entwickelt.. Im Großen und Ganzen hat man Ausstattung und Kostüme aber weitgehend zeitgemäß ...
    Mehr erfahren
    Richard H
    Richard H

    User folgen Lies die Kritik

    4,0
    Veröffentlicht am 6. Januar 2019
    Ich kann mich der Kritik von Michael S grösstenteils anschliessen, möchte aber trotzdem einen Stern mehr vergeben. Dies weil der Film von der Aufmachung her weit überdurchschnittlich ist und sich mit Historiendramen wie Elisabeth zeitweise durchaus messen kann. Natürlich meine ich damit nicht mit Cate Blanchett aber das visuelle Gesamterlebnis ist doch bei Maximilian auch "grosses Kino". Und Elisabeth hat vor 20 Jahren bei halber Filmdauer ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsland Österreich
    Verleiher polyband Medien GmbH
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top