Mein Konto
    Synonymes
     Synonymes
    5. September 2019 Im Kino | 2 Std. 03 Min. | Drama
    Regie: Nadav Lapid
    |
    Drehbuch: Nadav Lapid, Haim Lapid
    Besetzung: Tom Mercier, Louise Chevillotte, Quentin Dolmaire
    Pressekritiken
    3,6 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 10 Wertungen, 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Als der junge Israeli Yoav (Tom Mercier) nach Paris kommt, laufen die Dinge erst mal richtig schlecht für ihn. Er kommt in einer leerstehenden und bitterkalten Altbauwohnung unter und als er gerade im Badezimmer ist, werden ihm seine Sachen gestohlen. Nun steht er nackt da und hat nichts mehr außer seinem Traum, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen und Franzose zu werden. Doch da bekommt er unerwartet Hilft von dem Nachbarpärchen Caroline (Louise Chevillotte) und Emile (Quentin Dolmaire), die Yoav nicht nur einkleiden, sondern ihm sogar noch Geld und ein Handy geben. Er zieht in eine heruntergekommene Wohnung und verfolgt sein Vorhaben weiter, Bürger des Landes zu werden, sucht sich einen Job und lernt für den Einbürgerungstest. Doch es ist nicht leicht, neue Wurzeln zu schlagen, immer wieder gibt es neue Ärgernisse und Probleme, und auch die Geister der Vergangenheit lassen Yoav nicht ganz los.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Synonymes
    Synonymes (DVD)
    Neu ab 11,49 €
    Kaufen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Synonymes

    Schräg, schräger, Synonymes

    Von Björn Becher
    Bei einem Vorstellungsgespräch nimmt der Chef den Bewerber direkt mit dem Handschlag in den Schwitzkasten. Es entwickelt sich quer über Schreibtisch und Boden ein wilder Ringkampf zwischen den zwei Männern im Anzug. Anschließend lädt der Chef sein Gegenüber ein, am nächsten Tag bei der jährlichen Schlacht „Juden mit Heugabeln gegen Nazis mit Schäferhunden“ teilzunehmen. Er zeigt sogar noch stolz das Bild eines Hundes, den er vergangenes Jahr „mit bloßen Händen“ zerpflückt habe. Im weiteren Film spielen die beiden Figuren dieser Szene aus Nadav Lapids („Policeman“) schrägem Drama „Synonymes“ keine große Rolle mehr. Es ist auch nur ein exemplarischer von sehr vielen höchst skurrilen Momenten, deren Aussage sich nicht auf den ersten Blick erschließt. „Synonymes“ ist ein ungewöhnlicher, unbequemer Film, bei dem ausufernd geredet, aber nicht immer auch viel gesagt wird. Dass bei der Pressevo

    Trailer

    Synonymes Trailer OmdU 2:04
    Synonymes Trailer OmdU
    2.530 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Ab heute: Einen der besten Kinofilme 2019 streamen und die Kinos unterstützen
    News - DVD & Blu-ray
    „Synonymes“ wurde 2019 bei der Berlinale als Bester Film ausgezeichnet, hat 4,5 Sterne auf FILMSTARTS.de und landete in…
    Freitag, 3. April 2020
    Die besten Filme 2019: Die Top 10 von FILMSTARTS-Redakteur Tobias Mayer
    News - Bestenlisten
    Zum Ende des Jahres präsentieren wir euch wieder die Top-10-Listen der FILMSTARTS-Mitarbeiter mit den besten Filmen, die…
    Samstag, 28. Dezember 2019
    Die besten Filme 2019: Die Top 10 von FILMSTARTS-Redakteur Björn Becher
    News - Bestenlisten
    Zum Ende des Jahres präsentieren wir euch wieder die Top-10-Listen der FILMSTARTS-Mitarbeiter mit den besten Filmen, die…
    Freitag, 20. Dezember 2019
    Berlinale 2019: Der schräge "Synonymes" gewinnt den Goldenen Bären
    News - Festivals & Preise
    Die 69. Berlinale endet am Sonntag, traditionell wurden aber schon am Samstagabend die Preise für die Gewinnerfilme des…
    Samstag, 16. Februar 2019

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Tom Mercier
    Rolle: Yoav
    Louise Chevillotte
    Rolle: Caroline
    Quentin Dolmaire
    Rolle: Emile
    Olivier Loustau
    Rolle: Michel

    User-Kritiken

    beco
    beco

    54 Follower 327 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 26. September 2019
    Ein ungewöhnlicher Film, der einen über zwei Stunden fesselt, rätseln lässt und mit zwiespältigen Gefühlen aus dem Kino entlässt. Danach sollte man mit interpretationsfreudigen Menschen den Film diskutieren.
    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 6. September 2019
    ...ein äußerst schräg, ambivalentes Werk, das einem gefällt oder eben nicht! Ein Dazwischen gibt es sicherlich nicht.

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Frankreich, Israel, Deutschland
    Verleiher AL!VE AG
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Französisch, Hebräisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2019, Die besten Filme Drama, Beste Filme im Bereich Drama auf 2019.

    Back to Top