Mein Konto
    Die besten Filme 2019: Die Top 10 von FILMSTARTS-Redakteur Björn Becher
    Von Björn Becher — 20.12.2019 um 18:00

    Zum Ende des Jahres präsentieren wir euch wieder die Top-10-Listen der FILMSTARTS-Mitarbeiter mit den besten Filmen, die 2019 regulär in den Kinos angelaufen sind. Heute mit den Lieblingsfilmen von FILMSTARTS-Redakteur Björn Becher.

    Sony Pictures

    2019 war für mich ein herausragendes Kinojahr, was sich nicht nur daran zeigt, dass der für mich beste Film des Jahres auch der beste der bisherigen Dekade ist. Ich habe fast jeden Film meiner Top 10 auch mehr als nur einmal geschaut, weil ich nach der ersten Sichtung jeweils direkt Lust auf eine Wiederholung hatte.

    Im Gegensatz zu meinen vorherigen Jahreslisten ist das deutschsprachige Kino dieses Mal nicht vertreten – was aber nicht heißt, dass es schlecht ist. Auf Platz 11 findet sich mit „Wintermärchen“ gleich der erste von insgesamt vier deutschen Filmen in meiner Top 20.

    Wie immer ist es natürlich die Liste, wie sie am heutigen Tag ausschaut. Einige Filme habe ich nämlich auch dieses Jahr verpasst und muss sie noch nachholen.

    Meine besten Filme 2019 - Platz 1: "Once Upon A Time… In Hollywood"

    Ich habe mich selten in einen Film so verliebt wie in Quentin Tarantinos wohl vorletztes Werk – und ich benutze bewusst das Wort „verliebt“. Bei „Once Upon A Time… In Hollywood“ bin ich beim ersten, beim zweiten und bei der dritten Sichtung jedes Mal aus dem Kino förmlich herausgeschwebt, völlig überwältigt von dem Erlebnis.

    Und ich werde sicher auch in Zukunft noch viele weitere Stunden mit Cliff durch Hollywood fahren, mit Rick verzweifeln und Sharon bewundern. Tarantino selbst hat einmal den Begriff des „Hang-Out-Films“ geprägt. Das sind für ihn Filme, die man auch deswegen immer wieder schaut, weil man einfach wieder Zeit mit den zu „Kumpels“ gewordenen Protagonisten verbringen will. Genau das ist „Once Upon A Time… In Hollywood“, bei dem sich Tarantinos unglaubliche Verehrung für diese Figuren und für die portraitierte Ära schon nach wenigen Minuten auf mich übertrug.

    „Once Upon A Time… In Hollywood“ hat aber auch jenseits dieses Gefühls viele sensationelle Sequenzen - wie zum Beispiel eine der spannendsten Szenen des Kinojahres (Cliff auf der Spahn Ranch). Aber eigentlich möchte ich gar keinen Moment herausstellen, denn jede einzelne Szene, jedes Bild ist ein famoses Gedicht, herausragend gefilmt, denn auch inszenatorisch erreicht Tarantino hier für mich noch einmal ganz neue Höhen – und hier möchte ich neben Kamera und Schnitt ganz unbedingt auch den sensationellen Ton loben!

    Meine besten Filme 2019 - Platz 2: "Blinded By The Light"

    Als mir kürzlich „mein“ Musik-Streamingdienst eine Auswertung für das Jahr 2019 präsentierte, stand Bruce Springsteen ganz oben – und viele Songs des Bosses gehörten zu den von mir meistgespielten in diesem Jahr. Das ist vor allem der Verdienst von „Blinded By The Light“.

    Der Film von „Kick It Like Beckham“-Regisseurin Gurinder Chadha hat mir nicht nur eine unglaubliche Lust auf die Lieder des amerikanischen Sängers gemacht, sondern mich vor allem so stark berührt wie nur wenige andere Filme in den letzten Jahren. Ich bin selten mit so einer Gänsehaut und gleichzeitig einem so guten Gefühl aus dem Kino gekommen wie bei diesem bewegenden und unglaublich kraftvollen Coming-of-Age-Musical.

    Meine besten Filme 2019 - Platz 3: "Parasite"

    Von „Memories Of Murder“ über „The Host“ bis „Snowpiercer“: Bong Joon-ho hat mich mit seinen Filmen bisher immer nachhaltig beeindruckt, richtiggehend weggeblasen. Und mit „Parasite“ liefert er nun sein vorläufiges Meisterstück. Seine unglaublich variantenreiche Satire hat mich schon beim ersten Anschauen umgehauen… und direkt danach sehr, sehr lange beschäftigt.

    Das zweite Anschauen mit dem Wissen, was einen da jetzt erwartet, war dann noch einmal eine ganz andere Seherfahrung, die nicht weniger herausragend war. Auch das zeigt, wie außergewöhnlich „Parasite“ ist. Dieser Film bewegt auf so vielen Ebenen, dass ich fest davon ausgehe, dass auch die dritte, vierte und fünfte Sichtung mir jeweils ganz neue Erlebnisse bescheren werden.

    Die weiteren Platzierungen:

    Platz 4: „The Farewell
    Platz 5: „Avengers 4: Endgame
    Platz 6: „Der Leuchtturm
    Platz 7: „Free Solo
    Platz 8: „Marriage Story
    Platz 9: „Synonymes
    Platz 10: „The Irishman

    Die besten Filme ohne Kinostart

    Waiting For The Carnival“ (Marcelo Gomes, Brasilien 2019)

    The Gangster, The Cop, The Devil“ (Lee Woon-Tae, Südkorea 2019)

    „They Say Nothing Stays The Same“ (Japan 2019, Joe Odagiri)

    Die große Vorschau auf die Highlights im Kino 2020

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top