Mein Konto
    Die Zeit, die wir teilen
     Die Zeit, die wir teilen
    31. August 2022 Im Kino / 1 Std. 41 Min. / Drama, Romanze
    Regie: Laurent Larivière
    Drehbuch: Laurent Larivière, François Decodts
    Besetzung: Isabelle Huppert, Lars Eidinger, Freya Mavor
    Originaltitel: A propos de Joan
    Zum Trailer Vorführungen (37)
    User-Wertung
    3,2 5 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Als die französische Verlegerin Joan Verra (Isabelle Huppert) nach Jahrzehnten ihre erste große Liebe wiedertrifft, beschließt sie aufgewühlt, Paris für eine Weile zu verlassen. Sie zieht sich in ihr Landhaus zurück, wo sie auf ihr bisheriges Leben und die Entscheidungen, die sie in all den Jahren getroffen hat, zurückblickt. Mit dem exzentrischen Autor Tim (Lars Eidinger) und ihrem Sohn Nathan (Swann Arlaund) an ihrer Seite begibt sie sich auf eine emotionale Reise in ihrer Vergangenheit, auf der ihre Erinnerungen zunehmenden zwischen Wunschvorstellung und Wirklichkeit verschwimmen.

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Die Zeit, die wir teilen

    Schwebende Erinnerungen

    Von Jochen Werner
    „About Joan“ beginnt mit einer nächtlichen Autofahrt. Joan Verra (Isabelle Huppert), eine erfolgreiche Verlegerin Anfang 60, fährt durch den Regen und das Nachtschwarz – und wendet plötzlich den Blick von der Straße und in die Kamera, um die vierte Wand zu durchbrechen und sich uns Zuschauer*innen persönlich vorzustellen. Ein durchaus klassischer filmischer Kunstgriff, der sich so in den folgenden 100 Minuten nicht wiederholen wird – der aber dennoch alles weitere ganz entscheidend prägt. Denn der zweite abendfüllende Film des französischen Theater- und Kinoregisseurs Laurent Larivière ist komplett aus einer subjektiven Perspektive erzählt. Er hangelt sich, ein wenig sprunghaft, im Kern aber doch halbwegs chronologisch, als Bewusstseinsstrom durch ein langes Leben – und die stark persönliche Färbung all der Erinnerungen, die er hintereinander aufreiht, ist von Anfang an spürbar. Zunächs
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die Zeit, die wir teilen Trailer DF 2:15
    Die Zeit, die wir teilen Trailer DF
    2.169 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Isabelle Huppert
    Rolle: Joan Verra
    Lars Eidinger
    Rolle: Tim Ardenne
    Freya Mavor
    Rolle: Joan Verra (70er & 80er)
    Swann Arlaud
    Rolle: Nathan Verra
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 7.235 Follower Lies die 4.678 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 27. Juni 2022
    Eine Frau lebt ihr leben und wir schauen zu. Von einem Zeitpunkt ausa dfer Gegenwart zappt die Geschichte durch deren Leben, zeigt Schnittpunkte, Entscheidungen und ein paar sehr dramatische Momente. Leidr hat diese Figur einige Tiefen durchgemacht, ebenso aber ein paar Erfolge und schöne Augenblicke durchlebt. All dies beobachten wir, dabei aber mit der Frage im Hinterkopfg: warum? Wieso sehen wir uns dieses an? Das beantwortet der Film erst in ...
    Mehr erfahren
    beco
    beco

    User folgen 30 Follower Lies die 238 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 4. September 2022
    Ein Film über das Erinnern und den damit verbundenen Erfahrungen. Ohne Erinnerung findet man kein Fundament, auf dem man aufbauen kann. Diese Botschaft wird nach und nach deutlich und hilft Joan spät, aber offenbar nicht zu spät, ihr Leben zu ordnen. Lars Eidinger überzeugt in jeder Phase, das Interview mit dem Literaturkritiker ist großes Kino, genauso wie sein körperlicher Einsatz in den Exzess - Szenen. Gern hätte man von ihm etwas mehr ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    27 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Frankreich, Deutschland, Irland
    Verleiher Camino Filmverleih
    Produktionsjahr 2022
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 4,3M€
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top