Mein Konto
    In einem Land, das es nicht mehr gibt
     In einem Land, das es nicht mehr gibt
    6. Oktober 2022 Im Kino / 1 Std. 41 Min. / Drama, Historie
    Regie: Aelrun Goette
    Drehbuch: Aelrun Goette
    Besetzung: Marlene Burow, Sabin Tambrea, David Schütter
    Zum Trailer Vorführungen (93)
    User-Wertung
    3,2 8 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Suzie (Marlene Burow) steht im Ostberlin 1989 kurz vor dem Abitur, als sie von der Schule fliegt und sich plötzlich alleine durchschlagen muss. Auf dem Weg zu ihrem Job als Facharbeiterin im Kabelwerk Oberspree wird sie zufällig fotografiert. So kommt es, dass das Foto auf dem Cover der ostdeutschen Frauenzeitschrift „Sibylle“ landet und Suzie über Nacht zu einem gefragten Fotomodel wird. Eine ganz neue Welt öffnet sich der jungen Frau. Eine Welt voller schillernder Persönlichkeiten und aufregender Gelegenheiten - vorbei der sozialistische Alltag in der Fabrik. Sie lernt den exzentrischen Rudi (Sabin Tambrea) kennen, der im Berliner Untergrund für die hedonistische Szene der Stadt seine eigene Mode entwirft. Außerdem gibt es noch den Fotografen Coyote (David Schütter), der außergewöhnliche, verführerische Aufnahmen macht, die allerdings in Zeitschriften nie abgedruckt werden. Für die Drei ist ihre Begegnung der Beginn eines ganz besonderen Sommers voller Liebe und Zusammenhalt, aber auch Schmerz und Verlust ...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    In einem Land, das es nicht mehr gibt
    In einem Land, das es nicht mehr gibt (DVD)
    Neu ab 14,99 €
    In einem Land, das es nicht mehr gibt
    In einem Land, das es nicht mehr gibt (Blu-ray)
    Neu ab 17,99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    In einem Land, das es nicht mehr gibt

    Eine selten beleuchtete Seite der DDR

    Von Janick Nolting
    Aelrun Goette zeigt in ihrem von der eigenen Biographie geprägten Film den DDR-Alltag in seinen letzten Zügen. Da sind bereits tiefe Gräben zwischen den Generationen spürbar. Bloß nicht wie die Eltern werden! Einige versuchen noch, das Projekt Sozialismus zu retten, während sich viele Heranwachsende längst von Anpassungsdruck und Staatsdoktrin entfremdet haben. Der Titel „In einem Land, das es nicht mehr gibt“ meint dabei also nicht nur den Blick aus unserer Gegenwart heraus auf die untergegangene Republik. Er meint auch den Alltag innerhalb eines Systems, das seine eigene Identität und die gewohnte Ordnung nur noch als Fassade aufrechterhält. Die Regisseurin und Drehbuchautorin Goette („Atempause“) erschließt dabei ein angenehm unverbrauchtes filmisches Sujet: Sie wirft einen Blick auf die Modeindustrie der DDR, an der sich Konflikte zwischen ideologischer Linie und künstlerischem Eigen
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    In einem Land, das es nicht mehr gibt Trailer DF 1:00
    In einem Land, das es nicht mehr gibt Trailer DF
    4.316 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Der Trailer zu "In einem Land, das es nicht mehr gibt" zeigt eine überraschende Seite der DDR
    NEWS - Videos
    Freitag, 5. August 2022
    Der Trailer zu „In einem Land, das es nicht mehr gibt“ verspricht mal eine etwas andere, durchaus glamourös, spannend und…

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Marlene Burow
    Rolle: Suzie
    Sabin Tambrea
    Rolle: Rudi
    David Schütter
    Rolle: Coyote
    Claudia Michelsen
    Rolle: Elsa Wilbrodt
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Breite Masse im Hintergrund
    Breite Masse im Hintergrund

    User folgen 2 Follower Lies die 20 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 13. September 2022
    "In einem Land, dass es nicht mehr gibt", gehört leider zu den Filmen, bei denen man vor dem Kinostart schon weiß, dass er aufgrund der Sehgewohnheiten in der heutigen Zeit wahrscheinlich nur von wenigen Leuten gesehen werden wird. Der Titel schockt nicht wirklich; wer die "KU'DAMM" Serie im Öffentlich Rechtlichen nicht gesehen hat, wird mit den Schauspielern nicht viel anfangen können, und das Thema Mode in der DDR spricht jetzt auch nicht ...
    Mehr erfahren
    Celinaaa Mausiii
    Celinaaa Mausiii

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 13. Oktober 2022
    Toller Film! Tolle und wahre Geschichte! Absolut sehenswert! Außerdem tolle Kostüme und aktueller Bezug!
    beco
    beco

    User folgen 36 Follower Lies die 249 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 11. Oktober 2022
    Ein Film, der versucht, die Atmosphäre in der DDR im Sommer 89 wiederzugeben. An Hand einer Schülerin, die von Schule verwiesen wird und sich nun in der Produktion bewähren muss, weil bei ihr eine Ausgabe von "1984" gefunden wird, entwickeln sich die Widersprüche des Systems. Leider verliert sich der Film in den verschiedenen Erzählsträngen und unterschiedlichen Problematiken und entwickelt keinen überzeugenden Fokus. Solide, aber sicher ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    15 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Tobis Film
    Produktionsjahr 2022
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top