Mein Konto
    Quo Vadis, Aida?
     Quo Vadis, Aida?
    5. August 2021 Im Kino / 1 Std. 44 Min. / Drama, Kriegsfilm, Historie
    Regie: Jasmila Žbanić
    Drehbuch: Jasmila Žbanić
    Besetzung: Jasna Đuričić, Izudin Bajrovic, Boris Ler
    Zum Trailer Vorführungen (4)
    User-Wertung
    3,4 16 Wertungen - 3 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Im Juli 1995 lebt Aida (Jasna Đuričić) in Srebrenica und arbeitet als Übersetzerin für die UNO. Als die serbische Armee die Macht übernimmt, muss auch ihre Familie wie viele andere Tausende Menschen in einem Lager der UN nach Schutz suchen. Im Zuge der politischen Verhandlungen muss Aida teils hochbrisante Informationen übersetzen, deren fatale Auswirkungen sie zunehmend erschrecken. Also versucht sie einen Weg zu finden, wie sie ihre Familie und andere Leidensgenossen retten kann...

    Hier im Kino

    Trailer

    Quo Vadis, Aida? Trailer DF 1:46
    Quo Vadis, Aida? Trailer DF
    813 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jasna Đuričić
    Rolle: Aida
    Izudin Bajrovic
    Rolle: Nihad
    Boris Ler
    Rolle: Hamidja
    Dino Bajrovic
    Rolle: Ejo
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    FILMGENUSS
    FILMGENUSS

    User folgen 42 Follower Lies die 455 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. August 2021
    DAS MODERNE, DUNKLE EUROPA von Michael Grünwald / filmgenuss.com Um die Mitte der Neunziger konnte sich Homo sapiens wieder mal an Abscheulichkeit selbst übertreffen und damit unzählige Seiten im hauseigenen Schwarzbuch füllen. Immer wieder muss der Mensch beweisen, dass er mit seiner Existenz und all dem Potenzial, das ihm zu Füßen liegt, nichts Sinnvolles anfangen kann. Scheint so, als wären wir doch nur Tiere, die sich triggern lassen ...
    Mehr erfahren
    Reyo R.
    Reyo R.

    User folgen Lies die Kritik

    4,5
    Veröffentlicht am 13. Februar 2021
    Am Anfang ist der Film etwas langweilig, aber mit der Zeit wird er interessanter und angespannter. Der Kampf einer Mutter, ihre Kinder unter unmöglichen Bedingungen zu retten, ist erstaunlich. Nach diesem Film werden Sie Ihre Lieben mehr lieben.
    Halim Zaljevic
    Halim Zaljevic

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 22. September 2021
    Meine Tante ist Überlebende des Völkermords von Srebrenica. Daher war es für mich besonders emotional.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    18 Bilder

    Aktuelles

    Marvel-Regisseurin stellt sich Netflix in den Weg: Die Oscar-Nominierungen 2021 sind da!
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 15. März 2021
    Am 25. April 2021 werden mal wieder die Oscars verliehen. Beim wichtigsten Filmpreis der Welt sind viele Netflix-Filme nominiert,...

    Weitere Details

    Produktionsländer Bosnien, Deutschland, Frankreich, Österreich, Rumänien, Niederlande, Polen, Norwegen, Türkei
    Verleiher Farbfilm
    Produktionsjahr 2020
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Serbokroatisch, Bosnisch, Englisch, Niederländisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top