Mein Konto
    Flucht vom Planet der Affen
     Flucht vom Planet der Affen
    12. August 1971 Im Kino / 1 Std. 38 Min. / Sci-Fi
    Regie: Don Taylor
    Drehbuch: Paul Dehn, Pierre Boulle
    Besetzung: Roddy McDowall, Kim Hunter, Bradford Dillman
    Originaltitel: Escape from the Planet of the Apes
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    2,5 31 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Als der amerikanische Astronaut Taylor mit seinem Raumschiff auf dem Planet der Affen landete, geriet sein Raumschiff in Vergessenheit. Aber nun steht der Planet kurz vor seiner Zerstörung und nur durch eine Menge Glück können sich die drei Affen-Wissenschaftler Dr. Cornelius (Roddy McDowall), Dr. Zira (Kim Hunter) und Milo (Sal Mineo) noch rechtzeitig in das interstellare Gefährt retten. Ohne zu wissen, wie sie dieses Gerät steuern, reisen die drei hochintelligenten Primaten durch Raum und Zeit und landen auf einem Planeten, der ihnen vertraut ist, aber doch ganz anders, als sie ihn in Erinnerung haben. Denn sie sind im Jahr 1972 auf der Erde gelandet, aber dort haben nicht die Affen die Kontrolle, sondern die Menschen sind die dominierende Spezies. Die drei werden natürlich voller Sensationsgier gejagt und müssen um ihr Leben fürchten…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Flucht vom Planet der Affen
    Von René Malgo
    Nach Rueckkehr zum Planet der Affen mag sich manch einer gefragt haben, wie diese Geschichte fortgesetzt werden soll. Die Antwort liegt im Filmtitel des dritten Teils, „Flucht vom Planet der Affen“, verborgen: Ein paar Affen gelingt es, vom Planeten zu fliehen. Das ist unmöglich, sagt sich nun der aufmerksame Filmfreund. Ja, ist es und die haarsträubende Erklärung für die Flucht muss schon akzeptiert werden, um den nachfolgenden Film einigermaßen genießen zu können. Cornelius (Roddy McDowall), Zira (Kim Hunter) und ein Affe namens Dr. Milo (Sal Mineo) gelangen mit Taylors Raumschiff zurück in die Vergangenheit, zurück in das Jahr, in dem Taylor die Erde verlassen hatte. Auf der Erde angekommen, avancieren die sprechenden Affen bald zur großen Attraktion und zu einem Fall für den amerikanischen Kongress. Sie finden Freunde in den beiden Tierärzten/Psychiatern Dr. Lewis Dixon (Bradford...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Flucht vom Planet der Affen Trailer OV 3:00
    Flucht vom Planet der Affen Trailer OV
    617 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Planet der Affen: Survival - Easter Eggs, die auf das Original hindeuten (FILMSTARTS-Original) 5:23
    Planet der Affen: Survival - Easter Eggs, die auf das Original hindeuten (FILMSTARTS-Original)
    2762 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Roddy McDowall
    Rolle: Cornelius
    Kim Hunter
    Rolle: Zira
    Bradford Dillman
    Rolle: Dr. Lewis Dixon
    Natalie Trundy
    Rolle: Dr. Stephanie Branton
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Cursha
    Cursha

    User folgen 3512 Follower Lies die 996 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 9. September 2020
    Die alten Teile von "Planet der Affen" bauen auch immer weiter ab. Während der erste Teil noch spannend war und Spaß gemacht hat, war Teil 2 mit seiner Kopie von Heston schon sehr Anstregend anzusehen, während der nun dritte Teil der Reihe kaum noch nennenswerte Momente hat. Leider eine große Enttäuschung.
    Lorenz Rütter
    Lorenz Rütter

    User folgen 110 Follower Lies die 341 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 30. November 2014
    Die erste grosse Abnutzung der Planet der Affen Reihe! Vor allem wenn es um die Zeitverschiebungs Theorie geht, scheiden sich die Geister. Auch gibt es eine grosse Anspielung der Fremdartigkeit. Eine andere Art, die sogar sprechen kann und sie sind sogar Intelligent! Hört sich ziemlich nach Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit an! Auch die Effekte rutschen dabei voll ins Trashige ab. Man sitzt nur da und denkt dabei, dass die Geschichte ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5415 Follower Lies die 4 523 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 19. August 2017
    Die Serie ist ja letztenendes berühmt für seinen Erstling und die fette Pointe am Ende die aber eh jeder kennt, obendrein eben als „Charlton Heston“ Film. Ich muß aber sagen daß ich die beiden Filme mit dem ollen Charlton insgesamt als sehr dürftig empfand und sehr langweilig, daher wars umso überraschender daß mir die dritte Episode dann von allen als die Beste erschien. Insbesondere der Kontrast zum ersten Teil hat mir gefallen, der ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Diese Easter Eggs aus dem „Planet der Affen“-Reboot verweisen auf die originale Filmreihe
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 19. August 2017
    In „Planet der Affen: Survival“ kämpfen die Affen ums blanke Überleben. Wir haben uns alle drei neuen „Planet der Affen“-Filme...
    Was haben die sich dabei bloß gedacht: Die kuriosesten Filmposter aus aller Welt
    NEWS - Fotos
    Dienstag, 24. Januar 2017
    Wie sehen eigentlich Filmplakate in Polen, Ghana oder Japan aus? In unseren Augen oftmals unverständlich und sehr absurd....
    5 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1971
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top