Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Virgin Suicides - Verlorene Jugend
     The Virgin Suicides - Verlorene Jugend
    16. November 2000 / 1 Std. 36 Min. / Drama
    Regie: Sofia Coppola
    Drehbuch: Sofia Coppola, Jeffrey Eugenides
    Besetzung: Kirsten Dunst, James Woods, Kathleen Turner
    Originaltitel: The Virgin Suicides
    Im Stream
    Pressekritiken
    4,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 119 Wertungen - 8 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Die fünf Schwester (Kirsten Dunst, A.J. Cook, Hanna R. Hall, Leslie Hayman, Chelse Swain) der Familie Lisbon wachsen wohlbehütet im elterlichen Haushalt auf und sind abgeschottet von sämtlichen Gefahren, die die erwachende Sexualität eines jungen Mädchens mit sich bringt. Ihre konservativen Eltern wollen die Mädchen mit allen Mitteln von ihren männlichen Altersgenossen fernhalten – sei es in der Schule oder in der Nachbarschaft. Dabei sind die gleichaltrigen Jungen von Gegenüber (Josh Hartnett, Robert Schwartzman u. a.) nicht viel anders als die meisten gewöhnlichen männlichen Teenager auch. Für sie sind Mädchen mystische, geheimnisvolle und unergründbare Wesen, was im Falle der fünf Lisbon-Schwestern aufgrund der erschwerten Zugänglichkeit im besonderen Maße zuzutreffen scheint...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Amazon Prime Video Abonnement
    • Sky Ticket Abonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen
    Auf DVD/Blu-ray
    The Virgin Suicides
    The Virgin Suicides (Blu-ray)
    Neu ab 11.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    The Virgin Suicides - Verlorene Jugend
    Von Lars Lachmann
    „The Virgin Suicides“ - wie der Titel bereits andeutet, geht es auch in Sofia Coppolas Verfilmung des gleichnamigen Romans von Jeffrey Eugenides um ein in Film und Literatur schon seit Shakespeares „Romeo und Julia“ oder Goethes „Werther“ stets aktuelles Thema: das Schicksal unglücklicher Teenager, das auch in diesem Fall ein tragisches Ende nimmt. Zum einen ist es ein Film über die Teenagerzeit. Und ein Film über Selbstmorde. Was also spielt sich innerhalb dieses thematischen Rahmens genau ab? Fünf Schwestern (Kirsten Dunst, A.J. Cook, Hanna R. Hall, Leslie Hayman, Chelse Swain), im Alter zwischen 13 und 17 Jahren, verbringen den größten Teil ihrer Zeit des Heranwachsens innerhalb ihres Elternhauses. Auf diese Weise versuchen die konservativ eingestellten Eltern (James Woods, Kathleen Turner) möglichen Gefahren entgegenzuwirken, die die erwachende Sexualität der Mädchen mit sich brin...
    Die ganze Kritik lesen
    The Virgin Suicides - Verlorene Jugend Trailer DF 2:22
    The Virgin Suicides - Verlorene Jugend Trailer DF
    2007 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Kirsten Dunst
    Rolle: Lux Lisbon
    James Woods
    Rolle: Mr. Lisbon
    Kathleen Turner
    Rolle: Mrs. Lisbon
    Josh Hartnett
    Rolle: Trip Fontaine
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 27. Mai 2015
    The Virgin Suicides porträtiert das Leben einiger Mädchen, die, eingeengt durch die tyrannische Herrschaft ihrer Eltern, schließlich die Freiheit im Tod finden. Sofia Coppolas Film erweist sich im Gesamten als ungemein düsteres Drama, bei dem nur im Mittelteil Anklänge leiser Highschool-Romantik auftreten, welche aber durch die Einbettung in eine von sozialen Zwängen und geistigen Misshandlungen geprägten Story immer nur vorläufig bleiben ...
    Mehr erfahren
    Kabelbaum
    Kabelbaum

    User folgen 2 Follower Lies die 39 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 29. Januar 2014
    Der Film geisterte schon lange durch meine Liste der für mich sehenswerten Filme. Jetzt habe ich ihn gerades auf arte (werbefrei) gesehen. Ich fand ihn großartig: Die Erzählung aus Sicht der Jungs, das vorsichtige herantasten an die Familie der Mädchen, die kleinen gemeinsamen Abenteuer, der zarte Mief der (nicht nur amerikanischen) Vorstadt, alles stimmig und nicht überzeichnet dargestellt. Die Jungs waren ok, ich finde, Trip hat's versaut, ...
    Mehr erfahren
    Christian Alexander Z.
    Christian Alexander Z.

    User folgen 11 Follower Lies die 265 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 12. Mai 2020
    Filmkunst aus Amerika. Und wieder ist sie auch so gut, weil hier Amerika selbstkritisch in den Spiegel schaut. Ein großes Plus des Films ist, wie mit einer diffenzierten Tiefe die sektierende Mutter abgebildet wird. Die Eltern werden eben nicht als Monster vorgeführt. Die Verbrennung der Platten, das Verlängern (Verschandeln) der Ballkleider markieren nur die Eisbergspitzen, der religiös motivierten Unterdrückung der Töchter. Wie hilflos ...
    Mehr erfahren
    Chidori
    Chidori

    User folgen 3 Follower Lies die 16 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich stimme meinen Vorgängern nur zu. Dieser film ist wirklich sehr gut gelungen und überzeugt mich in allen Punkten. Es ist ein Wert, dass man mehrere Male gucken kann.
    8 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Aktuelles

    Die 50 besten Filme des Jahres 1999
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 25. Februar 2017
    Wir blicken in dieser Special-Reihe zurück auf die Filme vergangener Jahrgänge und bringen diese in eine Reihenfolge: Heute...
    War Of Gods: Stephen Dorff stößt zu Cast hinzu
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 31. März 2010
    Kommenden April wird Regisseur Tarsem Singh mit den Dreharbeiten des mythologischen Actionfilms "War Of The Gods" in Montreal...

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1999
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 6 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top