Mein Konto
    TV-Tipp: Dieser knallharte Gangster-Action-Kracher serviert ein blutiges Finale in bester Tarantino-Manier
    26.11.2022 um 08:30
    Monta Alaine
    Monta Alaine
    Bereits jung von ihrem Vater an Klassiker wie "Taxi Driver" und "Clockwerk Orange" herangeführt stand fest: Film sollte es sein. Nach diversen Stops in der Branche gilt ihre Liebe auch heute noch Hollywood-Kino á la Nolan und raffinierten Arthouse-Filmen.

    „Zombieland“-Regisseur Ruben Fleischer lässt es in diesem Neo-Noir-Actioner krachen - und jede Menge Stars gibt's obendrauf. U. a. Ryan Gosling, „Avengers“-Star Josh Brolin, Emma Stone, Sean Penn und Anthony Mackie mischen in „Gangster Squad“ mit.

    Der Krimi-Actioner „Gangster Squad“ hatte keinen einfachen Start: Gerade als die Werbe-Kampagne anlaufen sollte, kam es 2012 zum Amoklauf im Kino in Aurora während der Mitternachtsvorstellung von „The Dark Knight Rises“, bei dem mehrere Menschen getötet und weitere verletzt wurden. Auch „Gangster Squad“ sollte eine Szene mit einer Schießerei im Kino beinhalten, bei der durch die Leinwand geschossen wird. Warner Bros. schnitt diese allerdings aus Rücksicht auf die Opfer und ihre Hinterbliebenen heraus und der Start wurde verschoben...

    Sechs Monate verspätet schaffte es der Neo-Crime-Thriller dann endlich ins Kino – mit keinem allzu erfreulichen Einspielergebnis zwar, aber das bedeutet nicht, dass der Film sich nicht lohnen würde. Im Gegenteil: In der FILMSTARTS-Kritik haben wir starke 4 von 5 möglichen Sternen für das Gangster-Epos vergeben.

    Heute im TV – Für mehr Hintergründe gibt's eine Blu-Ray mit satten Extras

    Am heutigen Samstagabend (26. November) könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen: „Gangster Squad“ läuft um 20.15 Uhr auf Tele 5. Aber Vorsicht: Um diese Uhrzeit wird der von der FSK ab 16 Jahren freigegebene Film nur geschnitten gezeigt. Wer die ungeschnittene Fassung sehen möchte und sich außerdem auch für mehr Hintergründe zum Film interessiert, dem sei die Blu-ray wärmstens ans Herz gelegt.

    ›› "Gangster Squad" bei Amazon*

    In deren Extras finden sich sieben geschnittene Szenen (besagte Kino-Szene findet sich aber nicht darunter), ein Audio-Kommentar von Ruben Fleischer und eine umfassende Doku über den wahren Mickey Cohen, der im L.A. der 40er Jahre sein Unwesen trieb und im Film von Sean Penn gespielt wird. Außerdem findet ihr dort ein Special mit alten und aktuellen Fotos der realen Schauplätze – alles in allem ein Bonus-Material, das sich durchaus zu sichten lohnt!

    Darum geht's in "Gangster Squad":

    Los Angeles in den 1940ern: Der Gangsterboss Mickey Cohen (Sean Penn) hat die Stadt fest im Griff. Erbarmungslos treibt er sein Unwesen, bezieht sein Geld aus dem Geschäft mit Drogen, Bordellen und Wettspiel, während korrupte Cops ihn decken. Um ihm endlich das Handwerk zu legen, beauftragt Chief Parker (Nick Nolte) Sgt. John O’Mara (Josh Brolin): Er soll einen Squad formieren, der mit allen Mitteln gegen den Gangster vorgeht.

    Teil des Teams sind neben Sgt. Jerry Wooters (Ryan Gosling), der eine Affäre mit Grace (Emma Stone), der Geliebten von Cohen hat, auch Alt-Schütze Max Kennard („Terminator 2“- Robert Patrick), Navidad Ramirez (Michael Peña) und Coleman Harris (Anthony Mackie). Gemeinsam machen sie sich daran, verschiedene Etablissements, die Cohen gehören, zu zerlegen. Dabei werden sie selbst immer mehr zu den Gangstern, gegen die sie eigentlich vorgehen – bis sie am Ende Mickey Cohen selbst gegenüberstehen.

    "Gangster Squad" ist ein "saumäßiger Spaß"

    Die internationalen Kritiken fielen damals durchwachsen aus, und tatsächlich lässt ein gewisses Pathos, gerade in den letzten 20 Minuten des Films, sich dem Film nicht absprechen. Auch die Schießereien und gewaltvollen Darstellungen erscheinen gelegentlich etwas gewollt - gehören aber wiederum zum Genre dazu und funktionieren als Hommage an Filme wie „Scarface“, Scorseses „Goodfellas“ oder auch Tarantinos „Reservoir Dogs“.

    Uns hat das Endergebnis jedenfalls überzeugt: Der mutige Mix aus schillernd-verruchter Art-déco-Eleganz und Fleischers stilbewusst-moderner Inszenierung passt perfekt, heißt es in unserer Kritik. FILMSTARTS-Chefredakteur Christoph Petersen zieht das Fazit: „,Gangster Squad' ist weniger ernsthafter Krimi-Noir im Stile von ,L.A. Confidential' als comichafte Gewaltfabel à la ,Django Unchained' - und als solche macht der großartig besetze Crime-Reißer einfach saumäßig Spaß!“

    Endlich ein weiblicher "John Wick"? Deutscher Trailer zum brettharten Action-Geballer "Female Assassin"

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top