Mein Konto
    Mega-Angebot für Ronda Rousey: Sie soll Captain Marvel spielen … in einem Porno
    Von Björn Becher — 31.08.2015 um 10:01

    Seit einiger Zeit macht Ronda Rousey öffentlich deutlich, dass sie gerne Captain Marvel spielen würde. Nun hat sie ein entsprechendes Angebot auf dem Tisch … allerdings für eine Porno-Version der Comic-Verfilmung.

    Universal Pictures
    Comic-Gigant Marvel kündigte bereits vor einiger Zeit an, dass man einen „Captain Marvel“-Kinofilm plant. Die Superheldin sollte ursprünglich sogar bereits einen Auftritt in „Avengers 2: Age Of Ultron“ haben, was aber auch daran scheiterte, dass die Rolle noch nicht besetzt ist.

    Seit einiger Zeit lässt MMA-Kämpferin Ronda Rousey nichts unversucht, um öffentlich deutlich zu machen, dass sie ihrer Meinung nach die Idealbesetzung für die Rolle wäre. Ob Marvel Rousey, die u. a. in „The Expendables 3“ und „Fast & Furious 7“ Leinwanderfahrung sammelte, überhaupt in Betracht zieht, ist nicht bekannt. Jemand anderes sähe Rousey aber gerne in der Rolle und hat ihr daher nun ein Angebot unterbreitet.

    Porno-Produzent Axel Braun hat laut TMZ Rousey fünf Millionen Dollar geboten. Braun ist bekannt für seine Porno-Komödien zu Superhelden-Blockbustern und sorgte gerade erst mit „Batman Vs. Superman XXX“ für Aufsehen. Er plant nun wohl auch „Captain Marvel XXX“ und hätte dafür gerne Rousey. Er brauche die Schauspielerin für zwei Drehwochen und insgesamt drei Sex-Szenen, so Braun laut dem Klatschmagazin in einem Brief an Rousey.

    Die Porno-Industrie scheint gerade übrigens einen Narren an Ronda Rousey gefunden zu haben. Gerade erst wurde der jugendfreie Trailer zum Pornofilm „Ronda ArouseMe“ veröffentlicht, einer Porno-Parodie, die lose auf dem Leben der Kampfsportlerin basieren soll.

    Es ist wohl eher unwahrscheinlich, dass sich Rousey von dem Fünf-Millionen-Dollar-Angebot locken lässt. Ob Marvel ihr vielleicht auch die Rolle der Captain Marvel anbietet, bleibt abzuwarten. Die gleichnamige Comic-Adaption soll am 25. Oktober 2018 in die Kinos kommen. Sehen werden wir Ronda Rousey dagegen wohl in dem Actionfilm „Mile 22“ von Peter Berg („Lone Survivor“, „Battleship“) an der Seite von „The Raid“-Star Iko Uwais und Mark Wahlberg. Diesen will Berg in Angriff nehmen, nachdem er seinen aktuellen Film „Deepwater Horizon“ fertiggestellt hat.





    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top