Mein Konto
    Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow eine von drei Wunschkandidatinnen für "Tomb Raider"-Reboot
    Von Annemarie Havran — 18.09.2015 um 09:13

    In einem Neustart der „Tomb Raider“-Kinoreihe soll sich Lara Croft unter der Regie einer Frau über die Leinwand ballern. Drei Kandidatinnen stehen auf der Wunschliste des Studios, darunter Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow.

    Concorde Filmverleih GmbH
    Videospiel-Ikone Lara Croft erlebte bereits zwei Leinwand-Abenteuer – in „Lara Croft: Tomb Raider“ und „Lara Croft Tomb Raider: Die Wiege des Lebens“ wurde die kampferprobte Archäologin von Angelina Jolie dargestellt. Nun ist ein Reboot der Filmreihe auf dem Weg. Wer die neue Lara Croft werden soll, ist noch nicht bekannt, aber immerhin nähert man sich bei MGM der Entscheidung für eine Regisseurin. Laut The Tracking Board konkurrieren drei Filmemacherinnen um den Posten: Kathryn Bigelow („Tödliches Kommando - The Hurt Locker“), Catherine Hardwicke („Twilight - Biss zum Morgengrauen“) und Mimi Leder („Projekt: Peacemaker“).

    Zuvor soll nach Angaben von The Tracking Board Tricia Brock („The Walking Dead“) für den Posten in Betracht gezogen worden seien, doch nun möchte man wohl zwischen den drei oben genannten Regisseurinnen wählen. Bigelow gewann für „The Hurt Locker“ den Regie-Oscar, Hardwicke startete das phänomenal erfolgreiche „Twilight“-Kino-Franchise und Leder inszenierte in den 90er Jahren Actioner wie „Projekt: Peacemaker“ und „Deep Impact“ und wurde für ihre Regiearbeit bei der Ärzte-Serie „Emergency Room“ mit Emmys ausgezeichnet.

    Das Drehbuch zum „Tomb Raider“-Reboot schreibt Evan Daugherty („Teenage Mutant Ninja Turtles“). Mit welcher Regisseurin vom „Michelle-MacLaren-Typ“, nach dem das Studio wohl sucht, man sich einig wird, bleibt abzuwarten.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top