Mein Konto
    "Fürst der Dämonen 2": Jason Statham, Jackie Chan und Steven Seagal machen gemeinsamen Film
    Von Björn Becher — 04.07.2016 um 09:53

    Actionfans dürfen sich wohl auf ein Aufeinandertreffen von Jason Statham, Jackie Chan und Steven Seagal freuen. Das Trio soll in dem chinesisch-russischen Sequel zu „Fürst der Dämonen“ vor der Kamera stehen.

    Metropolitan FilmExport / Splendid Film GmbH / Splendid Film GmbH
    Der russische Fantasyfilm „Fürst der Dämonen“ (Originaltitel: „Viy“) war in seiner Heimat ein Hit und feierte das bis dato beste Eröffnungswochenende eines einheimischen Films in dem Land überhaupt. Dieser Erfolg weckte auch internationale Begehrlichkeiten. Nachdem lange Gerüchte die Runde machten, dass ein Hollywood-Studio ein Remake machen könnte, greift nun die boomende chinesische Kinoindustrie zu und will einen Teil vom Kuchen abhaben. Als chinesisch-russische Co-Produktion soll daher nun das Sequel „Viy 2: A Journey To China“ entstehen.

    Wie actionagogo.com berichtet, wird Jackie Chan dabei als Zugpferd für den chinesischen Markt fungieren. Der Superstar soll nicht nur eine Hauptrolle bekleiden, sondern auch die Kampfchoreographien mit seinem Team übernehmen. Zudem soll Schauspielerin Yao Xingtong, die mit Chan bereits bei „Armour Of God – Chinese Zodiac“ vor der Kamera stand, die weibliche Hauptrolle bekleiden. Actionfans dürften sich aber über zwei andere Personalien viel mehr freuen: Auch Jason Statham und Steven Seagal sollen Rollen übernehmen, womit man für zusätzliche internationale Vermarktbarkeit sorgen will.

    Im ersten Teil bekleidete neben dem russischen Cast der Brite Jason Flemyng („Snatch“, „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“) die Hauptrolle. Als Kartenzeichner, der die Welt vermessen will, landet er in einem kleinen Dorf und muss erkennen, dass eine dunkle Macht von den Bewohnern Besitz ergriffen hat. Zum Sequel gibt es noch keine Plot-Details, aber neben russischen Mythen, auf denen bereits der erste Teil basierte, sollen im Sequel auch chinesische Legenden erforscht werden.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top