Mein Konto
    Wieder hinterm Lenkrad: "Fast & Furious"- und "Star Trek"-Regisseur Regisseur Justin Lin bringt die "Hot Wheels" ins Kino
    Von Dominik Haag — 29.09.2016 um 09:30

    Mit Autos kennt sich Justin Lin aus. Deshalb ist es mehr als nachvollziehbar, den Erfolgsregisseur („Fast & Furious 3-6“) damit zu beauftragen, die „Hot Wheels“ der Spielzeugfirma Mattel auf die Leinwand zu bringen.

    Universal Pictures International France
    Regisseur Justin Lin gehört in Hollywood zu den Experten, wenn es um actionlastige, rasante Filme geht. Dass er weiß, wie er schnelle Autors zu inszenieren hat, bewies er u. a. mit den „Fast & Furious“-Filmen drei bis sechs. Nachdem er jüngst mit „Star Trek: Beyond“ einiges an Tempo in den Weltraum brachte, kehrt er demnächst aber wieder zu den fahrbaren Untersätzen für die Straße zurück.

    Wie der Hollywood Reporter berichtet, wird Lin die Regie bei „Hot Wheels“ übernehmen, der bereits seit 2003 auf der Agenda steht und für den ein anderer Regisseur in Planung war. Hot Wheels ist eine Spielzeugauto-Reihe, die bereits seit 1968 von der Firma Mattel vertrieben wird und laut Hollywood Reporter das bestverkaufte Spielzeug der Welt ist. Highlight dabei: eine Auflage der Spielzeugautos, die bei zu kalten oder zu warmen Temperaturen ihre Farbe wechseln. Inwiefern diese in dem Film eine Rolle spielen werden, ist noch nicht bekannt, denn Justin Lin und sein Co-Produzent Troy Craig Poon („Jackass: Der Film“) sind derzeit noch auf der Suche nach einem Drehbuchautoren.

    Doch auch die Hauptaufmerksamkeit der Firma Mattel dürfte sich momentan auf ein anderes Projekt richten, denn am 14. Oktober 2016 startet mit „Max Steel“ eine weitere Verfilmung basierend auf Spielzeugen in den amerikanischen Kinos. Wann der Film in Deutschland starten wird, ist noch nicht bekannt.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top