Mein Konto
    "Vita & Virginia": Eva Green und Gemma Arterton als Liebespaar in Virginia-Woolf-Biopic
    Von Manuel Berger — 08.02.2017 um 15:45

    „Burn Burn Burn“-Regisseurin Chanya Button verfilmt die Beziehung zwischen den Schriftstellerinnen Virginia Woolf und Vita Sackville-West. Das Drehbuch zu „Vita & Virginia“ basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Eileen Atkins.

    Showtime / HanWay Films
    Die Britin Virginia Woolf zählt zu den bedeutendsten Autorinnen des 20. Jahrhunderts. 1922 traf sie in Berlin auf die Schriftstellerin Vita Sackville-West. Obwohl beide zu diesem Zeitpunkt bereits in Ehen leben, entwickelt sich aus einem anfänglich freundschaftlichen Verhältnis bald eine Liebesbeziehung. Dokumentiert ist diese in Aufzeichnungen und im Briefverkehr der beiden Frauen. Eileen Atkins verfasste basierend auf diesen ihr Theaterstück „Vita & Virginia“. Sie schrieb nun auch das Drehbuch zur kommenden, gleichnamigen Verfilmung des Stoffes.

    Chanya Button („Burn, Burn, Burn“) ist als Regisseurin für das Projekt bereits bestätigt. Einer exklusiven Meldung des Hollywood Reporter zufolge werden Eva Green und Gemma Arterton im Cast vertreten sein und demnach die Hauptrollen in dem semi-biographischen Drama übernehmen. Nach Informationen Varietys wird Eva Green als Virginia Woolf auftreten, während Gemma Arterton Vita Sackville-West verkörpert. Chanya Button will sich bei der Inszenierung vor allem auf die Jahre 1927 und 1928 konzentrieren. In diesem Zeitraum schrieb Woolf an ihrem Roman „Orlando“, der direkt durch die Beziehung inspiriert wurde.

    Als Produzenten des Films sind Katie Holly, Evangelo Kioussis und Simon Baxter für Protagonist Pictures an Bord. Im Rahmen der Berlinale soll ein Käufer für „Vita & Virginia“ gefunden werden. Gemma Arterton ist ab 9. Februar 2017 in "The Girl With All The Gifts" zu sehen. Eva Green zog zuletzt besonders durch ihre Performance in der Serie „Penny Dreadful“ Aufmerksamkeit auf sich und spielt bald gemeinsam mit Alicia Vikander in „Euphoria“.





    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top