Mein Konto
    Horror-Experte James Wan produziert "Resident Evil"-Reboot
    Von Maren Koetsier — 23.05.2017 um 09:45

    Gestern erreichte uns die Meldung vom geplanten „Resident Evil“-Reboot, nun können wir schon einige weitere Details nachliefern. So wird James Wan („Saw“, „Fast & Furious 7“) den ersten Part der geplanten sechsteiligen Reihe produzieren.

    Constantin Film
    James Wan inszeniert nicht nur Filme wie „Saw”, „Fast & Furious 7“, „Conjuring 2“, „Insidious: Chapter 2“ und dreht derzeit „Aquaman“, er ist auch als Produzent tätig. Dazu zählen zum Beispiel die „Saw“-Reihe oder der Puppen-Horror „Annabelle“. In dieser Funktion bringt er nun auch das „Resident Evil“-Reboot für Constantin Film auf Kurs. Laut einem Bericht von Deadline übernimmt der Horror-Experte einen Posten als Produzent des ersten Teils der geplanten sechsteiligen Reihe.

    Neben Wan fungieren auch Constantin Film sowie Michael Clear von Wans Produktionsfirma Atomic Monster als Produzenten. Um das Drehbuch kümmert sich Greg Russo, der jüngst das Skript zum „Mortal Kombat“-Reboot verfasste. Für die Neuauflage der Videospielverfilmung soll Deadline zufolge eine völlig neue Besetzung gefunden werden. Worum es gehen soll, wird derzeit noch unter Verschluss gehalten. Anregungen dürften die Macher in einem der mittlerweile elf veröffentlichten Games der Hauptserie und weiteren Ablegern in anderen Genres finden. Ein Regisseur sei noch nicht gefunden. 

    Die „Resident Evil“-Reihe von Paul W.S. Anderson ist Anfang des Jahres mit „The Final Chapter“ zu Ende gegangen. Darin kämpfe die eigens für die Verfilmung erfundene Alice (Milla Jovovich) gegen die Umbrella Corporation und Zombies. Auf DVD und Blu-ray erscheint dieses letzte Kapitel ihrer Geschichte am 7. Juli 2017.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top