Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Quentin Tarantino plant Film über die Manson Family - mit Jennifer Lawrence und Brad Pitt
    Von Björn Becher — 12.07.2017 um 08:40

    Das nächste Projekt von Quentin Tarantino steht fest. Er wird die Geschichte der Manson Family erzählen, vor allem die Ermordung von Roman Polanskis Ehefrau Sharon Tate. Wohl mit dabei: Brad Pitt, Margot Robbie, Sam L. Jackson und Jennifer Lawrence.

    The Weinstein Company
    Ende der 1960er zog die sogenannte „Manson Family“ mordend durch Kalifornien. Der Kult um Anführer Charles Manson töte dabei 1969 auch die hochschwangere Stil-Ikone und Schauspielerin Sharon Tate, die mit Roman Polanski verheiratet war. Die Tötung von Tate und vier weiteren Personen am 9. August 1969 und der Doppelmord an dem Supermarktkettenbesitzer Leno LaBianca und dessen Frau Rosemary nur einen Tag später gingen als die Tate-LaBianca-Morde in die US-amerikanische Kriminalgeschichte ein. Die bestialischen Taten mit grausam verstümmelten Opfern schockierten die Öffentlichkeit nachhaltig. Nun erzählt Quentin Tarantino diese Geschichte.

    Der Hollywood Reporter berichtet, dass der Autor und Regisseur das Skript bereits fertig hat. Gemeinsam mit seinen Haus-und-Hof-Produzenten Harvey und Bob Weinstein wird er nun noch ein passendes Studio für die Umsetzung finden, doch zuerst steht die Schauspielersuche an. Laut den Informationen der Insider wurden dabei bereits Brad Pitt und Jennifer Lawrence für Rollen angefragt.

    Die ebenfalls bestens vernetzen Branchenexperten von Deadline konnten weitere Informationen auftreiben. Sie können bestätigen, dass Pitt und Lawrence eingeplant sind. Pitt soll dabei die Rolle des Polizisten spielen, der die Morde untersucht. Zudem ist nach ihren Informationen auch Quentin Tarantinos Stammschauspieler Samuel L. Jackson für einen wichtigen Part vorgesehen. Außerdem sei Margot Robbie im Visier von Tarantino. Der Regisseur wolle sie in der Rolle der Sharon Tate sehen. Nach den Informationen der Brancheninsider wird nämlich die Ermordung von Tate eine zentrale Rolle im Film einnehmen.

    Mit Spannung dürfte vor allem verfolgt werden, wer die schwierige Aufgabe bekommt, Kult-Führer Charles Manson selbst zu spielen. Hierzu sickerte bislang noch kein Name an die Öffentlichkeit. Dies dürfte sich aber bald ändern. Denn nach den bisherigen Informationen plant Quentin Tarantino bis zum Labor Day (4. September 2017) den kompletten Cast beisammen zu haben, um dann mit diesem Paket in die Studio-Verhandlungen einzusteigen. Dabei dürften die Hollywood-Firmen Schlange stehen. Bereits bei seinen vergangenen Projekten konnte Tarantino auswählen und dabei war ihm vor allem wichtig, wie das jeweilige Studio seinen Film in die Kinos bringt. Bei „The Hateful 8“ war so entscheidend, dass der Western möglichst breit in dem von ihm intendierten Format veröffentlicht werden konnte. Im Sommer 2018 werden nach derzeitiger Planung die Dreharbeiten für das neue Projekt beginnnen..

    Der Film über die Manson Family wäre Quentin Tarantinos erstes Projekt, das auf wahren Begebenheiten basiert. „Inglourious Basterds“ – ebenfalls mit Brad Pitt in der Hauptrolle – spielt zwar in einem historischen Setting, die Geschichte selbst ist aber komplett fiktiv.

    Bildergalerie starten
    Diaporama
    Die 33 kultigsten Sprüche aus den Filmen von Quentin Tarantino!
    33 Bilder


    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top