Mein Konto
    "Deadwood"-Film wird immer wahrscheinlicher: HBO-Chef ist begeistert von David Milchs Skript
    Von Jennifer Ullrich — 27.07.2017 um 17:00

    Zehn Jahre nach dem vorzeitigen Ende der Western-Kultserie „Deadwood“ könnte es noch mal einen Film geben, der die Geschichte aufgreift. Showrunner David Milch hat auch bereits ein Skript verfasst, das bei HBO offenbar gut ankam.

    HBO

    Deadwood“ gilt als moderner Serien-Klassiker, und das, obwohl die Show nicht alt und nach viel Verhandlungshickhack eigentlich nicht einmal richtig abgeschlossen wurde. Jetzt aber – elf Jahre nach der Erstausstrahlung der letzten Folge – werden HBOs Pläne für einen Spielfilm konkreter, der die Geschichte um den zwielichtigen Al Swearengen (Ian McShane) und seinen Counterpart Seth Bullock (Timothy Olyphant) wiederbeleben und zugleich beenden soll. Ein entsprechendes Drehbuch hat „Deadwood“-Schöpfer David Milch bereits verfasst und den Verantwortlichen vorgelegt. HBO-Programmchef Casey Bloys äußerte sich über das Ergebnis am Rande einer Kritikerveranstaltung nun ziemlich begeistert – unter anderem Variety zitiert ihn mit den Worten:

    „Ich wollte ein Skript, das auf eigenen Beinen steht. Ich bin glücklich, sagen zu können, dass David genau das gelungen ist. Es ist ein großartiges Drehbuch.“

    Diese 25 abgesetzten Serien enden mit einem Cliffhanger

    In trockenen Tüchern ist das Projekt damit allerdings noch lange nicht. Vielmehr gilt es, vor einem möglichen Drehbeginn noch einige Hürden zu überwinden. So ist laut Bloys noch kein Regisseur gefunden und die Besetzung müsse auch erst noch zusammengetrommelt werden – alles zu einem Budget, das „Sinn ergeben“ soll.

    „Deadwood“ wurde von 2004 bis 2006 produziert und umfasst drei Staffeln. Ursprünglich waren eine vierte Staffel sowie zwei längere Fernsehfilme geplant, beides verlief zum Bedauern der durchaus großen Fangemeinde der Serie jedoch aufgrund anhaltender Streitereien hinter den Kulissen im Sande. Seitdem hatte es immer wieder Spekulationen um Fortsetzungen in Film- oder Serienform gegeben, die zuletzt vor wenigen Monaten aufflammten, als Hauptdarsteller Ian McShane von einem neuen Skript für einen zwei Stunden langen „Deadwood“-Film sprach, das HBO zugetragen worden sei. Vielleicht wird ja nun was draus...

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top