Mein Konto
    "James Bond 25": Daniel Craig bestätigt seine Rückkehr als 007
    Von Maren Koetsier — 16.08.2017 um 08:36

    Nun ist es offiziell: Daniel Craig wird zum fünften Mal zu James Bond und im 25. Spionage-Abenteuer im Auftrag der Majestät unterwegs sein.

    Sony Pictures

    Am 8. November 2019 beginnt ein neuer Auftrag für James Bond, dann startet der 25. Teil der Erfolgsreihe in den US-Kinos – hierzulande und in Großbritannien wird er etwas früher erscheinen. Zum fünften Mal wird der Spion von Daniel Craig verkörpert. Das bestätigte der Schauspieler nun, zu Gast in der Late-Show von Stephen Colbert rückte Craig endlich mit der Sprache heraus.

    Nach „James Bond 007: Spectre“ hatte Craig keinen Bock mehr darauf, 007 zu sein – und machte daraus auch keinen Hehl. Nachdem das Startdatum nun verkündet wurde und die verlässliche New York Times bereits über fixen Deal berichtete, kommt nun auch die offizielle Bestätigung. Somit wird Craig einmal mehr im Auftrag der Majestät unterwegs sein und gegen Schurken ins Feld ziehen. Er wisse schon seit Monaten, dass er wieder dabei sein wird, so auch Craig.

    Dabei erteilte Craig auch einem aktuellen Gerücht eine klare Abfuhr, wonach er für zwei weitere Filme zur Verfügung stehen würde. Die britische Boulevardzeitung The Sun hatte erst vor knapp einer Woche berichtet, Produzentin Barbara Broccoli und der Darsteller wären dabei, sich auf Craigs fünften und sechsten Auftritt als Bond zu einigen. Gegenüber Colbert erklärte Craig (via Variety): „Ich denke, das ist es. Ich möchte mich auf dem Höhepunkt verabschieden. Ich kann es kaum erwarten.“

    Wer inszeniert "James Bond 25"? Denis Villeneuve unter den Top-Kandidaten

    Zuletzt legte sich Bond mit dem von Christoph Waltz gespielten Franz Oberhauser an, der einigen Gerüchten zufolge zusammen mit Dave Bautistas Mr. Hinx wieder mit von der Partie sein soll, allerdings nicht als Hauptantagonist. Diesen Part fülle laut dem Mirror ein blinder Bösewicht aus. Angeblich soll auch Pop-Megastar Adele zurückkehren und ihre Stimme für den Titelsong erklingen lassen – sie sang bereits den zu „Skyfall“. Doch auch dabei handelt es sich aktuell nur um Gerüchte.

    Wie viel Martini 007 diesmal ordert und wie oft er in „James Bond 25“ die Walter PPK abfeuert ist nicht bekannt, ebenso wenig wie die Handlung. Um die Geschichte haben sich einmal mehr die erfahrenen Bond-Autoren Neal Purvis und Robert Wade gekümmert – von dem Duo stammen unter anderem die Drehbücher zu allen Craig-Bond-Filmen und beispielsweise auch zu „Stirb an einem anderen Tag“ mit Pierce Brosnan.

    Bekannt ist dafür, dass Daniel Craig damit der Schauspieler sein wird, der am längsten James Bond ist - wenn man die Tage vom Kinostart des ersten Einsatzes bis zum Kinostart des letzten zählt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top