Mein Konto
    Zwei "Suicide Squad"-Spin-offs: Joker-und-Harley-Quinn-Film ersetzt wohl nicht "Gotham City Sirens"
    Von Markus Trutt — 28.08.2017 um 11:15

    Als kürzlich ein Film über die Batman-Schurken Harley Quinn und Joker angekündigt wurde, wurde gemunkelt, dass dieser das geplante „Suicide Squad“-Spin-off „Gotham City Sirens“ ersetzen könnte. Doch dem ist wohl nicht so.

    2016 Warner Bros. Entertainment Inc.

    Warner Bros. und DC arbeiten weiter fleißig daran, ihr Comicuniversum auf der großen Leinwand in verschiedene Richtungen auszubauen. Erst vor wenigen Tagen wurden sowohl ein von Martin Scorsese produzierter eigenständiger Film über den Joker als auch ein zum größeren DC Extended Universe gehörendes Spin-off über den ikonischen Batman-Widersacher und seine Beziehung zu Harley Quinn angekündigt, in dem erneut das „Suicide Squad“-Duo Jared Leto und Margot Robbie in die beiden Rollen schlüpfen soll. Letzteres soll dabei allerdings wohl nicht den schon länger geplanten Ableger „Gotham City Sirens“ von „Suicide Squad“-Regisseur David Ayer ersetzen.

    Als „Gotham City Sirens“ bei Warners und DCs Übersicht ihrer kommenden Filmprojekte auf der diesjährigen Comic Con in San Diego fehlte, vermuteten auch wir bereits, dass das Spin-off über den Zusammenschluss weiblicher DC-Schurken wie Harley Quinn, Catwoman und Poison Ivy auf Eis liegen könnte. In der neuen Ankündigung der Harley-Joker-„Romanze“ sahen viele Branchenblätter schließlich das Aus für „Gotham City Sirens“ zementiert. Doch Forbes-Autor Mark Hughes will nun von einem Warner-Insider erfahren haben, dass auch an diesem Ableger noch festgehalten wird und damit beide Filme kommen sollen.

    Joker-Harley-Quinn-Spin-off mit Jared Leto und Margot Robbie soll kommen

    „Harley, Catwoman und Posion Ivy sind uns superwichtig... und ein supercooles Team“, zitiert Hughes seine Quelle vielsagend. Sollte das tatsächlich bedeuten, dass „Gotham City Sirens“ weiterhin zum DC-Fahrplan gehört, erwarten uns zusammen mit „Suicide Squad 2“ und dem noch unbetitelten Harley-Joker-Film in nächster Zeit gleich drei Filme, in denen die von Margot Robbie verkörperte und dem Joker verfallene Ex-Psychiaterin Harley Quinn im Mittelpunkt steht und auch Jared Leto jeweils mindestens einen Gastauftritt haben soll. Laut Hughes‘ Forbes-Artikel könnten alle drei Filme mit ihren verschiedenen Konzepten aber leicht unterschiedliche Kern-Zielgruppen anvisieren.

    Eine finale Bestätigung seitens DC und Warner steht allerdings noch aus. Falls tatsächlich alle Projekte realisiert werden, ist so noch immer unklar, wann und in welcher Reihenfolge wir diese zu Gesicht bekommen werden.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top