Mein Konto
    Der Eurovision Song Contest kommt zu Netflix – als Komödie mit Will Ferrell
    Von Björn Becher — 19.06.2018 um 10:00

    Der Eurovision Song Contest ist jährlich ein Großereignis, das viele Menschen weltweit vor dem Fernseher versammelt. Davon will nun auch Netflix profitieren. Superstar Will Ferrell macht für den Dienst eine Komödie über den Sängerwettstreit.

    Paramount Pictures

    Viel ist über die Netflix-Komödie rund um den Eurovision Song Contest noch nicht bekannt. Der Titel lautet „Eurovision“ und Will Ferrell spielt nicht nur die Hauptrolle, sondern schreibt sich auch selbst ein Drehbuch auf den Leib. Unterstützt wird er dabei von Andrew Steele, der sich als Autor der legendären Sketch-Sendung „Saturday Night Live“ auf Gags versteht. Auch mit Ferrell hat er Erfahrung: Er schrieb dem Comedy-Star jüngst die Witze für dessen spaßige Berichterstattung für HBO von der royalen Hochzeit in Großbritannien.

    Mit „Eurovision“ nimmt sich Netflix eines der größten TV-Großereignisse an. Gerade in Deutschland ist der jährliche Sängerwettstreit im TV immer ein Quotenhit mit rund acht Millionen Zuschauern. In den Lena-Jahren 2010 und 2011 waren es sogar rund 14 Millionen Zuschauer.

    Wenn ihr ihm auf Netflix helft: Oliver Kalkofe macht doch noch "Der Wixxer 3"

    Auch wenn wir wie gesagt nicht viel über die Ferrell-Komödie wissen, gehen wir bei dem Komiker doch stark davon aus, dass wir in „Eurovision“ sehen, wie ziemlich viele, ziemliche schräge Sänger und Sängerinnen absurde Auftritte hinlegen. So viel parodieren müssen er und seine Kollegen dabei nicht, wenn man sieht, wer in Wirklichkeit alles so bei dem Wettstreit auf der Bühne steht.

    Wann die neue Komödie mit dem vielbeschäftigten Schauspieler, der zuletzt in in „Daddy’s Home 2“ zu sehen war, erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Im Kino ist Ferrell als nächstes übrigens in „Holmes & Watson“ als berühmter Meisterdetektiv Sherlock Holmes zu sehen. Deutscher Kinostart ist am 10. Januar 2019. Seine allererste Zusammenarbeit mit Netflix läuft daneben seit kurzem auf dem Streamingdienst: In „Ibiza“ ist Ferrell aber nicht selbst zu sehen. Er produzierte die Komödie über drei Frauen, deren Europa-Reise aus dem Ruder läuft, nur.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top