Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "SpongeBob Schwammkopf"-Erfinder Stephen Hillenburg ist tot
    Von Tobias Tißen — 27.11.2018 um 19:08
    facebook Tweet

    Im Alter von nur 57 Jahren ist Comiczeichner Stephen Hillenburg gestorben. Bis zuletzt arbeitete er an der von ihm erfundenen Nickelodeon-Serie „SpongeBob Schwammkopf“.

    Nickelodeon

    Comiczeichner Stephen Hillenburg hat am gestrigen Montag, den 26. November 2018, den Kampf gegen eine schwere ALS-Erkrankung verloren. Er wurde nur 57 Jahre alt und hinterlässt seine Ehefrau Nancy Hillenburg und den gemeinsamen Sohn Clay Hillenburg.

    Der Erfinder von "SpongeBob"

    Seit 1987 arbeitete Hillenburg als Animator beim Fernsehen, von 1993 bis 1996 war er dann als Regisseur und Autor für die auch hierzulande populäre Nickelodeon-Serie „Rockos modernes Leben“ tätig. Das Projekt, das sein weiteres Leben bis zu seinem Tod prägen sollte, folgte dann aber Ende der 1990er Jahre: Aus einer von ihm erdachten, am Meeresboden spielenden Cartoon-Reihe emtwickelte er die Zeichentrick-Serie „SpongeBob Schwammkopf“ über den titelgebenden Schwamm, die Nickelodeon 1999 ins Programm nahm.

    Seit der ersten Episode „Aushilfe gesucht“ folgten bis heute beinahe 250 weitere in bisher elf Staffeln, eine zwölfte Season ist bereits in trockenen Tüchern. Darüber hinaus schaffte es der Burger bratende Schwamm aber auch ins Kino: 2004 startete „Der SpongeBob Schwammkopf Film“, bei dem Hillenburg selbst Regie führte und am Drehbuch mitschrieb, 2015 folgte dann „SpongeBob Schwammkopf 3D“. Auch dort war er maßgeblich an der Story beteiligt. Ein dritter Film mit dem Titel „It’s A Wonderful Sponge“ soll am 6. August 2020 in die deutschen Kinos kommen.

    Als Hillenburg seine ALS-Erkrankung im März 2017 publik machte, erklärte er gleichzeitig auch, dass er an „SpongeBob“ weiterarbeiten wolle, solange es ihm möglich ist.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top