Mein Konto
    Für alle, die "Dragon Ball Super: Broly" verpasst haben: Der Anime-Hit kommt noch mal ins Kino!
    Von Benjamin Hecht — 30.01.2019 um 18:00

    Mit der Macht eines Super Saiyajins hat „Dragon Ball Super: Broly“ die Kinokassen klingeln lassen. Mittlerweile sprengt der Erfolgs-Anime auch in Deutschland die Erwartungen, weshalb der Film nun doch noch weitere Kino-Termine bekommt.

    Tôei Animation Company

    Wer „Dragon Ball Super: Broly“ bisher verpasst hat, bekommt nun doch noch die Möglichkeit, den Film nachzuholen. Denn die epische Saiyajin-Schlacht erhält zusätzliche Termine. Bisher lief der Anime nur im Rahmen der KAZÉ Anime-Nights in Deutschland und war dort restlos ausverkauft. Aufgrund des bahnbrechenden Erfolgs des „Dragon Ball Super“-Films gibt es nun allerdings weitere Möglichkeiten, ihn sich doch noch anzusehen.

    In diesen Kinos könnt ihr "Dragon Ball Super: Broly" sehen

    Wer Son Goku und Vegeta bei ihrem Kampf gegen den bisher stärksten Saiyajin namens Broly auf der großen Leinwand erleben möchte, hat folgende Termine und Kinos zur Auswahl:

    • Am 2. und 3. Februar 2019 in den Cineplex-Kinos
    • Am 5. Februar 2019 im Cine 5 in Asbach
    • Am 9. Februar 2019 in den Cinestar-, UCI- und Cinemaxx-Kinos (Ausnahme: Cinemaxx an der Potsdamer Straße in Berlin, hier läuft der Film wegen der Berlinale schon am 5. Februar 2019)
    • Am 10. Februar 2019 in allen Kinopolis- und Cinemotion-Kinos

    Hier gibt es eine genaue Auflistung aller Termine inklusiver jeweiliger Uhrzeiten und Kinostandorte.

    Der Erfolg von "Dragon Ball Super: Broly"

    „Dragon Ball Super: Broly“ ist schon jetzt einer der erfolgreichsten Anime-Filme aller Zeiten. Aktuell hat der neueste Kinoausflug des „Dragon Ball“-Franchises bereits rund 100 Millionen US-Dollar eingespielt und befindet sich damit hinter „Glass“ auf Platz zwei der erfolgreichsten Filme, die dieses Jahr erschienen sind. Als erster Anime-Film, der in den USA je im IMAX-Format in die Kinos kam, machte „Dragon Ball Super: Broly“ bereits an seinen ersten fünf Tagen 21 Millionen Dollar Umsatz in den USA. Im Anime-Bereich haben bisher nur die ersten beiden „Pokémon“-Filme mehr geschafft. Nach einer Woche hatte „Broly“ rund doppelt so viel an den US-Kinos eingespielt wie Oscar-Gewinner „Chihiros Reise ins Zauberland“ während seiner gesamten Laufzeit.

    Besonders im Vergleich mit Filmen aus dem eigenen Franchise bricht „Dragon Ball Super: Broly“ gerade reihenweise Rekorde.Dragon Ball Z: Resurrection F“, der bisher erfolgreichste Film der Reihe kam gerade mal auf ein weltweites Einspielergebnis von 62 Millionen US-Dollar. „Broly“ hat schon jetzt deutlich mehr Geld eingebracht und sogar noch einige lukrative Wochen vor sich, vor allem in Deutschland und anderen Ländern, in denen der Film noch keinen breiten Kinostart hatte.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top