Mein Konto
    Christoph Waltz und Co.: Diese Schauspieler arbeiten noch mit Woody Allen
    Von Björn Becher — 04.06.2019 um 19:00
    Aktualisiert am 04.06.2019 um 21:06

    2018 kam zum ersten Mal seit 36 (!) Jahren kein Film von Woody Allen in die Kinos. Der Filmemacher hat es schwer, Geld und Darsteller zu finden. Doch nun hat er beides für sein nächstes Projekt.

    Paramount Pictures

    Im Sommer 2017 schloss Woody Allen einen Vertrag über vier Filme mit Amazon, den das Unternehmen kurze Zeit später wieder kündigte. Als Begründung nennt das Filmstudio des Online-Versandhändlers die „erneuten Vorwürfe“ gegen den Filmemacher und dessen „kontroverse Kommentare“ dazu. Amazon verweist damit auf die Vorwürfe von Allens Adoptivtochter Dylan Farrow, die behauptet, er habe sie 1992 als Kind missbraucht und diese Vorwürfe seitdem immer wieder wiederholt hat. Allen bestreitet dies. Amazon entschloss sogar, den bereits abgedrehten „A Rainy Day in New York“ nicht in die Kinos zu bringen, der seitdem auf eine Veröffentlichung wartet, die zumindest in Europa Ende 2019 mit über einem Jahr Verspätung nun noch erfolgen soll.

    Seit dem Aus von Amazon und einem daraus resultierenden Rechtsstreit hat Allen Probleme, einen neuen Film finanziert zu bekommen. Doch nun hat er Schauspieler für ein neues Projekt gefunden. Der Regisseur, der 2018 zum ersten Mal seit 1982 keinen Film in die Kinos bringen konnte, wird im Juli 2019 in Spanien mit den Dreharbeiten für ein noch namenloses Werk beginnen. Die Hauptrolle darin wird Oscarpreisträger Christoph Waltz übernehmen. Daneben gehören auch die Amerikanerin Gina Gershon („Bound – Gefesselt), der Franzose Louis Garrel („Saint Laurent“) sowie die Spanier Sergi Lopez („Pans Labyrinth“) und Elena Anaya („Die Haut, in der ich wohne“) zur Besetzung.

    EuropaCorp. / Netflix / Mars / Pathé
    Louis Garrel, Gina Gershon, Sergi Lopez & Elena Anaya (v.li.n.re.)

    Dass Woody Allen einen Cast für seinen nächsten Film hat, ist nicht ganz selbstverständlich. Denn zahlreiche Darsteller erklärten bereits öffentlich, nicht mehr mit ihm arbeiten zu wollen. Einige der Schauspieler aus seinem jüngsten Film „A Rainy Day In New York“ spendeten sogar ihr Gehalt und verweigern jede Teilnahme an Presseterminen zu dem Film.

    „A Rainy Day In New York“ kommt am 5. Dezember 2019 in Deutschland in die Kinos, Allens noch unbetitelter bald in Spanien entstehender Film folgt dann wahrscheinlich 2020.

    Woody Allen plant nach 68-Millionen-Dollar-Rechtsstreit gegen Amazon sein Comeback als Regisseur

    Update: Im Rahmen einer Pressemitteilung wurde auch noch Wallace Shawn, der schon mehrfach für Woody Allen vor der Kamera stand (u. a. in „Manhattan“ und „Melinda und „Melinda“), als weiterer Darsteller angekündigt. Zudem gibt es eine erste Synopsis:

    Ein amerikanisches Ehepaar besucht das San Sebastian Film Festival. Dort fesseln sie die Magie des Festivals, die Schönheit und der Charme von Spanien sowie die Fantasie der Filme. Sie hat eine Affäre mit einem brillanten französischen Regisseur, er verliebt sich in eine wunderschöne spanische Frau, die dort lebt.

    Wir dürfen davon ausgehen, dass Waltz und Gershon das Ehepaar spielt, Garrel den Regisseur und Anaya die Spanierin. Abschließend heißt es in der Ankündigung noch: „Es ist eine Comedy-Romanze, die sich auf lustige, aber romantische Weise auflöst.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top