Mein Konto
    Trauriger Tag für Tobey Maguire: "Spider-Man: Far From Home" ist ab sofort der erfolgreichste Spider-Man-Film!
    Von Christoph Petersen — 24.07.2019 um 15:37

    Eine Woche, nachdem „Avengers 4: Endgame“ zum weltweit erfolgreichsten Film aller Zeiten avanciert ist, hat es der nächste MCU-Blockbuster „Far From Home“ nun zumindest zum erfolgreichsten „Spider-Man“-Film geschafft.

    Sony

    Mit einem weltweiten Einspielergebnis von mehr als 980 Millionen Dollar nach 20 Tagen ist Jon Watts „Spider-Man: Far From Home“ ab sofort offiziell der finanziell erfolgreichste „Spider-Man“-Film aller Zeiten. Der bisherige Rekordhalter „Spider-Man 3“ aus dem Jahr 2007, damals noch von Sam Raimi und mit Tobey Maguire in der Titelrolle, bringt es nämlich „gerade mal“ auf 890 Millionen eingespielte Dollar. Auf Platz 3 folgt dann mit „Spider-Man: Homecoming“ der erste Solo-Auftritt von MCU-Spider-Man Tom Holland mit 880 Millionen Dollar.

    Hier eine Übersicht über die Einspielergebnisse (Angaben in Dollar; in den USA und weltweit) der bisherigen „Spider-Man“-Kinofilme:

    Spider-Man“: 404 Millionen / 822 Millionen
    Spider-Man 2“: 374 Millionen / 784 Millionen
    „Spider-Man 3“: 337 Millionen / 890 Millionen
    The Amazing Spider-Man“: 262 Millionen / 758 Millionen
    The Amazing Spider-Man 2“: 203 Millionen / 709 Millionen
    Spider-Man: Homecoming“: 334 Millionen / 880 Millionen
    Spider-Man: A New Universe“: 190 Millionen / 375 Millionen
    „Spider-Man: Far From Home“: ca. 325 Millionen / ca. 980 Millionen

    Muss Tobey Maguire jetzt wirklich eine Träne verdrücken?

    Nein, wahrscheinlich nicht. Schließlich gibt es gleich zwei gute Gründe, warum Tobey Maguire sich seine Tränen besser für etwas tatsächlich Tragisches aufheben sollte: Denn zum einen hat er den Rekord ja für den einen Teil der originalen „Spider-Man“-Trilogie von Sam Raimi gehalten, der allgemein als nicht so gelungen gilt. Also sollte Maguire sowieso nichts dagegen haben, wenn man sich statt des Box-Office-Rekords von „Spider-Man 3“ lieber noch mehr an die überragende Qualität von „Spider-Man“ und „Spider-Man 2“ erinnert.

    Und zum anderen hält „Spider-Man 3“ den Rekord, wenn man mal ehrlich ist, natürlich auch noch weiterhin. Denn wenn man sich die inflationsbereinigten und damit tatsächlich aussagekräftigen Ergebnisse einmal anschaut, dann liegt „Spider-Man 3“ mit einem inflationsbereinigten Einspielergebnis von 1,115 Milliarden Dollar nämlich immer noch bequem vorn. Denn das „Far From Home“ auch das Ergebnis noch übertreffen wird, scheint zum jetzigen Zeitpunkt eher unwahrscheinlich.

    „Spider-Man: Far From Home“ läuft seit dem 4. Juli in den deutschen Kinos.

    Nach "Avengers 4" und "Spider-Man: Far From Home" steht fest: Tony Stark ist der wahre Bösewicht des MCU!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top