Mein Konto
    Der Hammer! Keanu Reeves macht "Matrix 4" unter Regie von Lana Wachowski
    Von Annemarie Havran — 20.08.2019 um 22:54

    Okay, DAMIT hätten wir jetzt nicht gerechnet. Nachdem Keanu Reeves gerade die "Keanussance" im Kino erlebt, kehrt er nun tatsächlich als Neo zurück! Gemeinsam mit Carrie-Anne Moss wird er "Matrix 4" drehen.

    Warner Bros.

    Es geht zurück in die Matrix! Der erste „Matrix“-Film wird dieses Jahr 20 alt und wohl kaum jemand hätte gedacht, dass die spektakuläre Sci-Fi-Trilogie nun eine späte Fortsetzung bekommt. Tatsächlich aber wird Keanu Reeves noch einmal Neo spielen, an seiner Seite kehrt Carrie-Anne Moss als Trinity zurück - das berichtet Variety exklusiv. Und auch hinter der Kamera wartet „Matrix 4“ mit Teilen der Originalbesetzung auf, denn Lana Wachowski wird inszenieren und das Drehbuch schreiben.

    Die ersten drei „Matrix“-Filme entstanden unter der Regie von Lana und Lilly Wachowski, die als kreatives Duo zuletzt unter anderem die Netflix-Serie „Sense8“ verantworteten. In dem Bericht von Variety ist aber erst einmal nur die Rede von Lana Wachowski auf dem Regiestuhl von „Matrix 4“ - ob Lilly auch beteiligt sein wird, zum Beispiel als Produzentin, bleibt abzuwarten. Zu dem Projekt, dessen Ankündigung in dieser Form tatsächlich ziemlich überraschend kommt, äußerte sich Warner-Chef Toby Emmerich begeistert: „Lana ist eine wahre Visionärin - eine einzigartige und originelle Filmemacherin - und wir sind sehr froh, dass sie dieses neue Kapitel im 'The Matrix'-Universum schreiben, inszenieren und produzieren wird.“

    Ein neuer "Matrix"-Film sollte kommen - aber eher ohne Keanu Reeves

    Tatsächlich ist schon seit einer Weile die Rede davon, dass Warner das „Matrix“-Universum wieder aufleben lassen will, doch Rechteprobleme ließen die Entwicklung des Projekts nur langsam voranschreiten. Allerdings ging man gemeinhin davon aus, dass eher ein Reboot, ein Prequel oder ein Spin-off geplant sei - mit der Rückkehr von Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss, vielleicht auch weiteren Kollegen wie zum Beispiel Hugo Weaving, rechnete aber niemand so richtig.

    Das Drehbuch von Lana Wachowski und ihren Co-Autoren David Mitchell und Aleksandar Hemon scheint dann aber sowohl das Studio als auch Keanu Reeves davon überzeugt zu haben, dass ein direktes Sequel der richtige Weg sei. Somit kehrt Reeves, der aktuell mit „John Wick 3“ und „Toy Story 4“ ein supererfolgreiches Jahr erlebt, in seiner Kultrolle als Neo auf die Leinwand zurück.

    Mit der Produktion soll bereits Anfang 2020 begonnen werden, ins Kino dürfte „Matrix 4“ dann also 2021 kommen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top