Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Taika Waititi verspricht: "Thor 4" wird "größer, mutiger, strahlender"
    Von Dennis Meischen — 17.12.2019 um 17:30
    facebook Tweet

    Schon 2021 startet mit „Thor: Love And Thunder“ das vierte MCU-Abenteuer des Superhelden Thor. Taika Waititi, der Regisseur von „Thor 3: Tag der Entscheidung“, ist diesmal zusätzlich auch als Drehbuchautor an Bord und kündigt schon einmal Großes an.

    Marvel Studios

    2011 gelang es Regisseur Kenneth Branagh („Cinderella“) mit „Thor“, die Comicvorlage um den Marvel-Donnergott erfolgreich auf die große Leinwand zu bringen. Diese Erfolgsgeschichte setzte Taika Waititi („Jojo Rabbit“) in seinem ganz eigenen, frischen Stil mit dem von Fans gefeierten, bunten „Thor 3: Tag der Entscheidung“ fort, nachdem der Vorgänger „Thor 2 – Dark Kingdom“ von Alan Taylor („Die Sopranos“) als einer der schlechtesten Einträge des MCU bezeichnet wurde.

    Mit einem weltweiten Einspielergebnis von über 850 Millionen US-Dollar ist der verrückte „Tag der Entscheidung“ somit auch der erfolgreichste Film der „Thor“-Trilogie mit Chris Hemsworth. Kein Wunder also, dass sich die Anhänger des Hammerschwingers (und sicher auch die Marvel Studios) freuen, dass Taika Waititi für den kommenden „Thor 4: Love And Thunder“ sowohl als Regisseur und diesmal auch als Drehbuchautor mit von der Partie ist.

    Und dieses Vertrauen der Fans belohnt der Neuseeländer nun mit einer vollmundigen Ankündigung.

    Noch mehr Abenteuer als in "Thor 3"

    In einem Interview mit EW sprach Waititi nämlich neben seinem neuesten Film „Jojo Rabbit“ auch über „Thor 4“ und dessen Verhältnis zu seinem Vorgänger „Tag der Entscheidung“:

    „Der nächste ‚Thor‘-Film, den ich mache, ist im Grunde genommen wieder ein Abenteuerfilm. Das war die Sache, die ich an ‚Tag der Entscheidung‘ so geliebt habe. Es fühlte sich damals so an, als würden wir Thor auf ein wirklich cooles Abenteuer mitnehmen. Es gibt immer wieder neue Dinge zu sehen und zu tun, und ich denke, wir werden das Ganze bei diesem hier verdoppeln und es größer, mutiger und strahlender machen. Es wird einfach ein paar wirklich verrückte Sachen in dem Film geben.“

     

    Scheint so, als würden wir also noch mehr von dem in „Thor 4“ zu sehen bekommen, was „Thor 3“ schon so stark gemacht hat – bunte Action, tolle Schauplätze und total verrückte Einfälle.

    Darum geht es in "Thor 4"

    „Thor 4: Love And Thunder“ wird zu einem großen Teil auf der „The Mighty Thor“-Storyline von Jason Aaron basieren, in der Thors Freundin Jane Foster (Natalie Portman) an Krebs erkrankt, darauf selbst in den Mantel des Donnergottes schlüpft und zur Schwingerin von Mjölnir wird. Damit spielt Portman nach „Thor 2“ endlich wieder eine größere Rolle in einem MCU-Film.

    Marvel / Disney
    Jane Foster und Thor werden in "Thor 4" wieder zum Team.

    Neben Hemsworth und Portman ist ebenso Tessa Thompson („Creed“) als Valkyrie in „Thor 4“ dabei. Der Königssohn hatte ihr am Ende von „Avengers 4: Endgame“ die Verantwortung als Herrscherin von Asgard übertragen, um mit den Guardians of the Galaxy auf Tour zu gehen – die daher möglicherweise einen Cameo in „Love And Thunder“ haben könnten. Außerdem wird Regisseur Waititi erneut als Korg auftreten.

    „Thor 4: Love And Thunder“ startet am 28. Oktober 2021 in den deutschen Kinos.

    Enthüllt: Das ist der berührende letzte Gedanke des sterbenden Helden in "Avengers 4: Endgame"
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top