Mein Konto
    Für "The Batman" mit Robert Pattinson: Gotham City aus Schottland
    Von Björn Becher — 14.01.2020 um 18:14

    Bei „Joker“ diente zuletzt New York als Vorlage für die fiktive Comic-Stadt Gotham City, Christopher Nolan ließ sich für „The Dark Knight“ stark von der Architektur Chicagos beeinflussen. In „The Batman“ entsteht Gotham City nicht in den USA…

    Universum Film / SquareOne Entertainment / Warner

    Keine Sorge, natürlich wird Gotham City auch in „The Batman“ in den USA liegen, aber gedreht wird dieses Mal im Ausland. Wie der Daily Record berichtet, wird neben den aktuell bereits stattfindenden Studiodrehs in London dieses Mal vor allem Glasgow dabei helfen, die legendäre Comic-Metropole im Kino zum Leben zu erwecken.

    Die berühmte schottische Hafenstadt soll ab Februar zum Drehort vieler Außenszenen für „The Batman“ werden. Vor allem Actionszenen mit dem Batmobil dürften dann in den Straßen der größten Stadt Schottlands entstehen.

    Für Fans wird dies auch ein besonderer Moment: Da ein so öffentlicher Dreh nicht so abgeschottet werden kann wie die aktuellen Studioaufnahmen, sind für Februar zahlreiche Fan- und Paparazzi-Bilder des Batmobils – und wahrscheinlich auch von Hauptdarsteller Robert Pattinson im Batsuit zu erwarten.

    Wie erkennbar wird Glasgow?

    Da Gotham City eine fiktive Stadt ist, müssen Filmemacher für Geschichten aus dem Batman-Universum natürlich auf andere Städte zurückgreifen – und bauen die durchaus auch mal prominent ein. „Joker“ war zuletzt ausgesprochen stark von New York geprägt.

    Christopher Nolan orientierte sich bei „Batman Begins“ und „The Dark Knight“ für den Look von Gotham stark an der Optik von Drehort Chicago, für „The Dark Knight Rises“ drehte er aber nicht mehr dort. Um auch die Veränderung der Stadt zu illustrieren, nahm er dieses Mal mehrere Städte als Vorlage - neben u. a. Pittsburgh und Los Angeles entstanden so auch einige wenige Szenen in (und um) Glasgow.

    Denn eigentlich gilt gerade die schottische Stadt als wandelbar. Der Autor dieser Zeilen beobachtete zum Beispiel den Dreh von „World War Z“, für das Glasgow aus Kostengründen als Double für Philadelphia herhalten musste. Laut der Quelle des Daily Record soll das bei „The Batman“ aber anders ausschauen (und ist auch nicht vergleichbar mit den wenigen Szenen aus „The Dark Knight Rises“). Die Architektur der schottischen Stadt soll für Glasgow-Kenner durchaus auch im Film sichtbar sein – also eher die Rolle von Chicago in den ersten beiden „Dark Knight“-Filmen einnehmen.

    "The Batman": Juni 2021 im Kino

    „The Batman“ soll im Juni 2021 in die Kinos kommen. Neben Robert Pattinson stehen unter anderem Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als Riddler, Colin Farrell als Pinguin und Andy Serkis als Butler Alfred für Regisseur Matt Reeves („Planet der Affen: Revolution“) vor der Kamera.

    Robert Pattinson will Arthouse-Pornos drehen, falls er als Batman scheitert

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top