Mein Konto
    Neues über Indys Vergangenheit? Harrison Ford deutet Story von "Indiana Jones 5" an
    Von Jan Felix Wuttig — 17.02.2020 um 11:50

    Seit Jahren wird an einem Drehbuch für „Indiana Jones 5“ herumgewerkelt, bald sollen endlich die Dreharbeiten beginnen. Details zur Story gibt es noch keine – doch Hauptdarsteller Harrison Ford deutete jetzt vage an, was uns erwartet.

    Paramount Pictures

    Nach etwa fünf Jahren, in denen sich diverse Drehbuchautoren für das Skript von „Indiana Jones 5“ die Klinke in die Hand drückten, ist es jetzt offenbar wirklich so weit: In rund zwei Monaten sollen die Dreharbeiten zur Fortsetzung der Kultreihe um den vermutlich berühmtesten Archäologen der Welt beginnen. Wie die Story genau aussieht, ist bisher nicht durchgesickert. Hauptdarsteller Harrison Ford erklärte nun aber, dass sich „Indiana Jones 5“ mit Indys Vergangenheit auseinandersetzen wird.

    „Nun, ich werde euch nicht die Story verraten, das wäre eine schlechte Idee“, sagte Ford im Gespräch mit der Entertainment-Seite IGN. „Aber wir sehen neue Entwicklungen in seinem Leben und seiner Beziehung. Teile seiner Vergangenheit werden geklärt.“

    So weit, so vage. Ford genießt – ganz im Gegensatz etwa zu Hollywood-Kollegen wie Tom Holland – (leider) nicht den Ruf, wertvolle Details ansonsten geheim gehaltener Storylines auszuplaudern. Zu seinen Aussagen lassen sich allerdings schon ein paar Überlegungen anstellen.

    Mehr Shia LaBeouf und Karen Allen in "Indy 5"?

    So scheint es beispielsweise denkbar, dass mit „Beziehung“ das Verhältnis zu Immer-mal-wieder-Freundin Marion Ravenwood (Karen Allen) gemeint ist, das am Ende von „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ tatsächlich in eine Heirat mündete. Die beiden waren zuvor schon einmal fast an diesem Punkt angekommen – bis Indy eine Woche vor dem angesetzten Trauungstermin plötzlich verschwand. Gut möglich, dass es sich dabei um die „Teile seiner Vergangenheit“ handelt, die nun näher beleuchtet werden.

    Zur Besetzung ist neben Harrison Ford allerdings noch nichts bekannt. Ob Ravenwood daher überhaupt als Figur vorkommen wird, ist bisher nicht sicher. Indys Sohn Mutt Williams (Shia LaBeouf) soll dagegen nach den Aussagen von Drehbuchautor David Koepp keinen Auftritt haben. Allerdings stammen diese Aussagen noch von 2017 und könnten nach den zahlreichen zwischenzeitlichen Änderungen am Drehbuch schon nicht mehr aktuell sein.

    „Indiana Jones 5“ soll am 8. Juli 2021 in die Kinos kommen.

    Die größten Filme 2021: Diese Kino-Highlights erwarten euch

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top