Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu bei Amazon Prime: Einer der besten Filme 2019 – wenn es nach Tarantino geht
    Von Daniel Fabian — 19.06.2020 um 09:30
    facebook Tweet

    Alexandre Aja hat sich zu einem der vielversprechendsten Horror-Regisseure unserer Zeit gemausert. Das bestätigte der Franzose im Vorjahr einmal mehr – und lieferte mit „Crawl“ für Quentin Tarantino sogar einen der besten Filme 2019.

    Paramount Pictures France

    Horror-Fans dürften Alexandre Aja wohl vor allem für seinen megabrutalen Psychohorror-Thriller „High Tension“ von 2003 kennen. Während der in der ungekürzten Fassung in Deutschland aber nach wie vor indiziert ist, sind Ajas in den USA produzierten Nachfolgerfilme wie „The Hills Have Eyes“, „Piranha 3D“ und „Horns“ immerhin regulär in voller Länge erhältlich.

    Und seinen neuesten Horror-Streich bekommt ihr jetzt sogar besonders einfach beziehungsweise günstig zu sehen – vorausgesetzt ihr habt ein Prime-Abonnement. Denn:

    Crawl“ (2019) ist ab sofort bei Amazon Prime Video im Abo enthalten*.

    Darum geht’s in "Crawl"

    Die Küste Floridas muss aufgrund einer Hurricane-Warnung der Stufe 5 großräumig evakuiert werden. Haley Keller (Kaya Scodelario), die ihren Vater Dave (Barry Pepper) vermisst, ist das allerdings ziemlich egal. Und so macht sie sich trotz Unwetter auf die Suche nach ihm.

    Als sie ihn schließlich im Keller seines Hauses unweit vom Coral Lake findet, ist es allerdings schon zu spät: Denn er ist eingeschlossen von den Fluten – und die riesigen Alligatoren, die sich normalerweise im nahegelegenen Gewässer rumtreiben, sind auch schon da…

    Mit "Crawl" kehrt er zu seinen Wurzeln zurück: Das FILMSTARTS-Interview mit Alexandre Aja

    Eine Empfehlung von Quentin Tarantino

    Reinschauen lohnt sich! Das findet übrigens auch Kult-Regisseur Quentin Tarantino („Once Upon A Time In Hollywood“), der den Tierhorrorfilm im vergangenen November sogar zu seinem Lieblingsfilm 2019 erklärte – wohlgemerkt bevor er Martin Scorseses „The Irishman“ sehen konnte, den er dann ebenfalls lobend hervorhob.

    Doch auch so hat es schon was zu bedeuten, wenn ein Meister-Regisseur wie der „Pulp Fiction“-Macher einen Film derart in den Himmel lobt. Für uns ist „Crawl“ zwar nicht der beste Film 2019, aber nichtsdestotrotz endlich mal wieder Old-School-Tierhorror ohne augenzwinkernde Selbstironie – und das ist auch schon mal was! Macht in der Kritik 3,5 von 5 möglichen Sternen:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Crawl"

    Paramount Pictures France
    "Crawl": Haley (Kaya Scodelario) bringt sich in der gefluteten Küche in Sicherheit.

    Außerdem neu bei Amazon Prime Video

    Darüber hinaus haben heute auch noch einige weitere Filme den Weg zu Prime gefunden. Vom Action-Kult mit Arnie bis zur 2000er-Sex-Comedy:

    •  „The Quest“* – Jean-Claude van Damme teil aus!
    •  „Red Sonja“* – Kult mit Arnold Schwarzenegger und Brigitte Nielsen
    •  „Turtles“* – das Original von 1990
    •  „40 Tage und 40 Nächte“* – Josh Hartnett auf Sexentzug
    •  „Gesetzlos“* – mit Heath Ledger und Orlando Bloom
    •  „Wimbledon“* – RomCom mit Marvel-Stars
    •  „Vanity Fair“* – exotisch, düster, opulent
    •  „The Crew“* – Gangsterfilm-Geheimtipp auf Großbritannien

    Neu auf Disney+ im Juli 2020: "Die Eiskönigin 2" und mehr

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top