Mein FILMSTARTS
    "The King's Man: The Beginning": Neuer Trailer verspricht explosives Action-Fest
    Von Daniel Fabian — 22.06.2020 um 08:45

    Nach „Kingsman: The Secret Service“ und der Fortsetzung „The Golden Circle“ geht es im neuen Trailer zu „The King’s Man: The Beginning“ zurück an den Ursprung der geheimen Agenten-Organisation, die um 1900 entstand.

    Rotzfrech, kunterbunt, brutal und angesiedelt im heutigen Großbritannien – das sind „Kingsman: The Secret Service“ und „Kingsman 2: The Golden Circle“ von Comic-Ass Matthew Vaughn („X-Men: Erste Entscheidung“, „Kick-Ass“). Für den dritten Film der fetzigen Agenten-Saga ist nun aber mal ein Tapetenwechsel abgesagt: Denn mit dem Prequel „The King’s Man: The Beginning“ geht es zurück an die Anfänge der Geheimorganisation von Eggsy (Taron Egerton) und Co.

    Von dem ungenierten Rotzlöffel aus der Londoner Vorstadt ist im neuen Trailer zum dritten „Kingsman“-Film also keine Spur, denn der Film spielt über 100 Jahre bevor Harry (Colin Firth) ihn unter seine Fittiche nahm und schließlich zum Superagenten ausbildete. Doch wie der neue Trailer zu „The King’s Man“ nun zeigt, ließen es auch schon seine Vorgänger ordentlich krachen!

    Für O-Ton-Fans gibt's hier noch die englische Originalversion der brandneuen Vorschau:

     

    Darum geht’s in "The King’s Man: The Beginning"

    Ähnlich wie später auch Eggsy, wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch schon der junge Conrad (Harris Dickinson) von einem erfahrenen Agenten, dem Duke of Oxford (Ralph Fiennes), in die Welt der Spionage eingeführt.

    Bevor der aber schließlich zum ersten Kingsman werden konnte, geriet er im Umfeld des Ersten Weltkriegs in eine Verschwörung, bei der es unter anderem mit dem legendären russischen „Geistheiler“ Grigori Rasputin (Rhys Ifans) zu tun bekam. Und mit Lee Unwin (Aaron Taylor-Johnson) mischte außerdem auch noch ein direkter Vorfahre von Eggsy mit…

    Dann kommt der neue "Kingsman"-Film ins Kino

    „The King’s Man: The Beginning“ soll nach aktuellem Stand am 17. September 2020 in die deutschen Kinos kommen – auch wenn sich das in Anbetracht der Corona-Situation natürlich noch ändern kann. Auf der Leinwand erwarten euch dann unter anderem auch Stars wie Daniel Brühl, Gemma Arterton, Matthew Goode, Charles Dance, Stanley Tucci, Djimon Hounsou und Tom Hollander.

    Übrigens: Matthew Vaughn arbeitet außerdem auch schon an „Kingsman 3“, mit dem die Geschichte von Harry und Eggsy ihren Abschluss finden soll – der Film wird aber wohl frühestens 2022 in die Kinos kommen. Ebenfalls geplant sind zudem das Spin-off „Statesman“ sowie eine „Kingsman“-Serie.

    "Kingsman": Das ist der Stand bei Fortsetzung, Prequel und Spin-off

    Zur Einstimmung auf das Prequel findet ihr den ersten „Kingsman“-Film derzeit übrigens auf Netflix. Beide Filme sind außerdem natürlich auch bei Amazon Prime Video* sowie auf DVD und Blu-ray* erhältlich – das Blu-ray-Doppelpack gibt's derzeit für schlappe 7,99 Euro.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top