Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Thor als tragischer Teenie-Superheld: Düsterer Trailer zu "Mortal"
    Von Christoph Petersen — 01.07.2020 um 13:35
    facebook Tweet

    „Thor“ trifft „Chronicle“ trifft „Auf der Flucht“ – die Story zum düsteren Superheldenfilm „Mortal“ mit Nat Wolff klingt spannend, zumal mit André Øvredal ein wirklich fähiger Genreregisseur am Ruder sitzt. Hier ist der erste Trailer:

    Während der MCU-Thor Chris Hemsworth („Avengers 4: Endgame"“) als Bierbauch-Buddy immer wieder auf dem schmalen Grat zur Karikatur wandelt, schaut Nat Wolff im Trailer zum düsteren Superhelden-Thriller „Mortal“ verdammt böse und miesgelaunt drein:

    Nat Wolff hat in "Mortal" seine Superkräfte nicht im Griff.

    Aber das ist auch kein Wunder – denn im Gegensatz zum gutgelaunten MCU-Helden hat Nat Wolff („Death Note“) als norwegisch-amerikanischer Nachwuchs-Held Eric seine donnernden Kräfte offensichtlich noch lange nicht vollständig unter Kontrolle. In „Mortal“ wird er sogar von den Behörden gejagt, weil er mit seinen Fähigkeiten jemanden – wenn auch versehentlich - umgebracht haben soll.

    Nun muss er sich mit einer jungen Psychologin namens Christin (Iben Akerlie, „Lake Of Death“) zusammentun, um herauszufinden, wieso sich sein Körper derart verändert, woher die Kräfte überhaupt kommen und wie zum Teufel er sie unter Kontrolle bekommen soll, bevor er noch lebenslänglich ins norwegische Kittchen wandert...

    Scary Superhelden Stories

    Nachdem sich Hollywood den Thor-Mythos in den vergangenen Jahren wahrscheinlich endgültig einverleibt hat, versucht Norwegen jetzt doch noch mal, sich gegen die wohl übermächtige Konkurrenz aus den USA zu behaupten: „Mortal“ greift viele Elemente der nordischen Mythologie auf und verarbeitet sie zu einem Young-Adult-Fantasy-Thriller.

    Vielversprechend ist dabei vor allem der Name des Regisseurs: André Øvredal hat sich vor allem mit dem norwegischen Monster-Horror „Troll Hunter“ auch international einen Namen gemacht. Auch Oscargewinner Guillermo del Toro wurde durch „Troll Hunter“ auf den Regisseur aufmerksam – und so haben sie schließlich gemeinsam den wirklich tollen Oldschool-Gruselfilm „Scary Stories To Tell In The Dark“ realisiert.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Scary Stories To Tell In The Dark"

    „Mortal“ ist bereits im Februar in Norwegen in den Kinos angelaufen. Am 3. August 2020 erscheint er zudem in Großbritannien als VoD auf den gängigen digitalen Plattformen.

    Wann und in welcher Form „Mortal“ auch nach Deutschland kommt, steht zum jetzigen Zeitpunkt hingegen noch nicht fest. Wir halten euch auf dem Laufenden.

    Bei Thor! Deutscher Trailer zur Netflix-Serie "Ragnarök"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top