Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Phantastische Tierwesen 3" ohne Johnny Depp: Mads Mikkelsen bricht Schweigen über Grindelwald-Rolle
    Von Annemarie Havran — 03.12.2020 um 09:10

    Vor kurzem wurde es offiziell: Mads Mikkelsen tritt in die Fußstapfen von Johnny Depp und übernimmt dessen Rolle als Gellert Grindelwald in „Phantastische Tierwesen 3“. Der Star verriet nun, wie er die Aufgabe angehen will.

    Warner Bros.

    Fans des „Harry Potter“-Spin-offs „Phantastische Tierwesen“ müssen sich auf einen neuen Oberbösewicht in der Reihe einstellen – oder zumindest auf ein neues Gesicht: Gellert Grindelwald wird nicht länger von Johnny Depp gespielt, nachdem dieser die Rolle aufgrund seiner juristischen Auseinandersetzungen mit seiner Ex-Frau Amber Heard verlor. Doch Ersatz ist bereits gefunden.

    Vor kurzem bestätigte Warner, dass „Hannibal“-Star Mads Mikkelsen in „Phantastische Tierwesen 3“ den Schwarzmagier Grindelwald spielen wird. Mikkelsen beteuerte jüngst noch, er wisse nichts von dem Angebot, doch das war offensichtlich nur das übliche Stillschweigen über einen Vertrag, dessen Details noch ausgearbeitet werden.

    Doch wie will Mikkelsen die Rolle angehen, die Johnny Depp so überzeugend in „Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen“ (und ganz kurz auch im ersten Teil) verkörperte?

    ›› "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" bei Amazon*

    Im Interview mit Entertainment Weekly brach der Schauspieler nun sein Schweigen uns sprach erstmals über seine neue Rolle – und darüber, was er anders machen werde als Depp:

    „Nun, diesmal werde ich es sein, das ist also schon mal der Unterschied. Aber jetzt im Ernst: Wir arbeiten noch daran, wie genau [die Rolle] jetzt aussehen soll. Es muss eine Brücke geben zwischen dem, was Johnny gemacht hat und was ich machen werde. Und gleichzeitig muss ich es auch zu meinem eigenen Ding machen.“

    Mikkelsen betonte mehrfach, dass er trotz einer eigenen Herangehensweise an die Figur auf jeden Fall in Ehren halten wolle, was Johnny Depp bisher mit diesem Part „so meisterhaft erreicht“ habe – davon solle seine Interpretation nicht ganz abweichen. Es sei ihm wichtig, einige Verbindungen zwischen beiden Versionen der Figur aufrechtzuerhalten.

    Gestaltwandler Gellert Grindelwald

    Fans der „Tierwesen“-Reihe werden Gellert Grindelwald in Teil 3 sowieso nicht zum ersten Mal mit einem neuen Gesicht sehen: Schon in „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ trat der Magier erst einmal getarnt als Percival Graves (Colin Farrell) auf, bevor im Finale enthüllt wurde, dass dies eigentlich Grindelwald war, der sein Aussehen verzaubert hatte.

    Dieses Ereignis wiederum dürfte nun in Teil 3 hilfreich sein, wenn Grindelwald wieder ein neues Gesicht hat – womöglich wird man das wieder über einen Zaubertrick erklären, falls Warner die Veränderung überhaupt direkt adressiert.

    Mads Mikkelsen verriet außerdem, wie sehr er sich über das Rollenangebot gefreut habe: „Beruflich gesehen ist das eine sehr interessante und schöne Gelegenheit. Aber es war auch ein Schock, weil sie dadurch entstand, was passiert ist, und das ist alles sehr traurig.“

    Gute Wünsche für Johnny Depp und Amber Heard

    Seinem Schauspiel-Kollegen Johnny Depp und auch dessen Ex-Frau Amber Heard wünscht Mikkelsen nur das Beste: „Das sind alles sehr traurige Umstände. Ich hoffe, dass beide sehr bald wieder fest im Sattel sitzen.“

    Nicht nur Johnny Depps Karriere ist von den Rechtsstreitigkeiten und der dadurch entstandenen negativen Presse zwischen ihm und Heard betroffen. Erzürnte Depp-Fans starteten im Netz eine Petition, dass nun auch Amber Heard von ihrer Rolle als Mera in „Aquaman 2“ zurücktreten solle – immerhin auch eine Produktion aus dem Hause Warner. Heard zeigte sich bislang aber zuversichtlich, diese Rolle weiterhin zu spielen – das Comic-Abenteuer soll am 16. Dezember 2022 in die US-Kinos kommen.

    „Phantastische Tierwesen 3“, nun mit Mads Mikkelsen statt Johnny Depp, werden wir voraussichtlich ab dem 14. Juli 2022 im Kino sehen. Dann geht es für die Zauberer rund um Newt Scamander (Eddie Redmayne), Tine Goldstein (Katherine Waterston) und Albus Dumbledore (Jude Law) voraussichtlich nach Brasilien – wo sich Gellert Grindelwald versteckt?

    Video zeigt: In "Phantastische Tierwesen 3" wird Jude Law noch mehr zu Dumbledore

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top