Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Titel von "Matrix 4" wohl enthüllt: Das würde einiges erklären...
    Von Julius Vietzen — 01.02.2021 um 09:55

    Wenn das wirklich der Titel von „Matrix 4“ ist, würde das einiges erklären: „Matrix Resurrections“, also „Matrix Auferstehungen“ oder „Matrix Wiederbelebungen“, soll der vierte Film der Reihe heißen. Passend, da ja Neo und Trinity beide tot sind.

    Warner Bros.

    Bisher lief der noch unbetitelte vierte „Matrix“-Film behelfsmäßig unter dem Titel „Matrix 4“ beziehungsweise „Matrix“ (ohne Zahl und ohne „The“), weil der Film in den Vorschauvideos von Studio Warner so betitelt wurde. Nun wurde aber womöglich der echte Titel enthüllt:

    „Matrix 4“ heißt offenbar „Matrix Resurrections“.

    Dieser Titel stammt aus einem mittlerweile wieder gelöschten Instagram-Post von Hairstylistin Shunika Terry, die zumindest laut der IMDb auch tatsächlich zur Crew von „Matrix 4“ beziehungsweise „Matrix Resurrections“ in Deutschland gehört.

    Darauf zu sehen: eine Art Blazer oder Jacke mit Matrix-Muster, die es als Geschenk zum Ende der Dreharbeiten gab, sowie eine Grußkarte von Regisseurin Lana Wachowski und Produzent James McTeigue („V wie Vendetta“) mit der Aufschrift „... bei der Produktion von ‚Matrix Resurrections‘ während dieser außergewöhnlichen Zeiten“.

    Obwohl der Post schnell wieder gelöscht wurde, fanden natürlich Screenshots davon ihren Weg zu Reddit und Twitter, etwa hier bei Matt Brian vom Technologie-Blog Engadget:

    Eine hundertprozentige Bestätigung, dass das wirklich der offizielle und finale Titel ist, sieht natürlich anders aus. Allerdings spricht doch einiges dafür:

    So fügt sich der Titel nicht nur nahtlos in die Reihe der bisherigen Fortsetzungen „Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolutions“ ein. Es heißt auf der Grußkarte auch auf Deutsch (!) „Wir lieben euch“, ein angesichts der im November 2020 in Deutschland zu Ende gegangenen Dreharbeiten sehr passendes Detail.

    Auferstehung von Neo & Trinity?

    Außerdem passt der Titel natürlich zu dem, was in „Matrix 4“ passieren muss, wenn der Film wirklich direkt an „Matrix Revolutions“ anschließt. „Resurrections“ bedeutet nämlich auf Deutsch „Auferstehungen“ und auferstehen müssen sowohl der von Keanu Reeves gespielte Neo als auch die von Carrie-Anne Moss gespielte Trinity, die beide im dritten „Matrix“-Film verstarben.

    Und auch die Matrix wird in „Matrix Resurrections“ zumindest eine Art Wiedergeburt feiern. Diese wird zwar am Schluss von „Revolutions“ nicht zerstört, aber in eine idyllische Version verwandelt, aus der jeder ausbrechen darf. Dass „Matrix 4“ nur in dieser friedlichen Matrix spielt, können wir uns beim besten Willen nicht vorstellen...

    Ob der Titel wirklich stimmt und was die Handlung ist, erfahren wir womöglich schon bald. Deutscher Kinostart von „Matrix 4“ ist am 23. Dezember 2021. In dem nachfolgenden Video haben wir uns selbst schon ein paar Gedanken zu „Matrix 4“ gemacht:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top