Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu auf Netflix: Zendaya und "Tenet"-Star fetzen sich im intensiven Kammerspiel „Malcolm & Marie“
    Von Benjamin Hecht — 05.02.2021 um 19:00
    facebook Tweet

    Im heutigen Netflix-Start „Malcolm & Marie“ spielen Zendaya und „Tenet“-Star John David Washington ein kriselndes Liebespaar. Besonders die aus Disney- und Marvel-Filmen bekannte Hauptdarstellerin zeigt eine der besten Leistungen ihrer Karriere.

    Netflix

    Netflix hat heute mal wieder einige spannende Neustarts im Programm. Ein paar davon wie den Sci-Fi-Blockbuster „Space Sweepers“ haben wir euch bereits in einer separaten Netflix-News zusammengefasst. Hier blicken wir aber noch einmal ausführlicher auf ein besonderes Highlight: „Malcolm & Marie“ mit Zendaya („Spider-Man: Far From Home“) und John David Washington („Tenet“).

    Das Beziehungsdrama in Schwarz-Weiß wurde von Sam Levinson inszeniert, der mit Zendaya bereits in der hochgelobten HBO-Serie „Euphoria“ erfolgreich zusammengearbeitet hat. Besonders die durch den Disney-Channel bekannt gewordene Hauptdarstellerin hat von Kritikern viel Lob erhalten.

    Darum geht's in "Malcolm & Marie"

    Der Autorenfilmer Malcolm (John David Washington) hat gerade seinen neuesten Film herausgebracht und war mit seiner Freundin Marie (Zendaya) auf der Premiere. Zuhause angekommen wartet er nun darauf, dass die ersten Kritiken online gehen. Doch während er fokussiert auf die öffentliche Wahrnehmung seines künstlerischen Schaffens ist, bahnt sich eine Beziehungskrise an.

    Es entwickelt sich ein Konflikt zwischen dem Liebespaar und schon bald rückt die Filmpremiere in den Hintergrund. Die viel wichtigere Frage ist: Wird die Beziehung von Malcolm und Marie diesen Abend überleben?

    Wie gut ist der Netflix-Film mit Zendaya und John David Washington?

    „Malcolm & Marie“ spaltet die Kritiker. Als die ersten Presseleute den Film sehen durften, folgte sogleich eine Flut an überschwänglichem Lob. Besonders Hauptdarstellerin Zendaya wurde für ihre Darbietung sogleich mit einer Oscarnominierung in Verbindung gebracht. Doch mittlerweile ist der anfängliche Hype abgeflacht und es gibt ähnlich viele negative wie positive Stimmen.

    Wir können euch aber beruhigen. Das Netflix-Drama ist zwar weit davon entfernt, ein Meisterwerk zu sein. Ein guter Film ist „Malcolm & Marie“ aber dennoch. Vor allem „Zendayas tatsächlich preisverdächtiges, glaubwürdig-rasant von sinnlich zu widerborstig und von vernunftbetont zu ungehalten springendes Spiel“ mache die hitzige Romane so plausibel, urteilt FILMSTARTS-Kritiker Sidney Schering. Wenn ihr jetzt immer noch nicht wisst, ob ihr euch den Film ansehen sollt, findet ihr hier die volle Kritik zu „Malcolm & Marie“, inklusive Wertung und Fazit:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Malcolm & Marie"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top