Mein FILMSTARTS
    "Der großartigste DC-Film überhaupt": Erste Reaktionen & finaler Trailer zu "Zack Snyder's Justice League"
    Von Annemarie Havran — 15.03.2021 um 10:17

    Lange war sie nur eine Legende, doch jetzt kommt sie tatsächlich: Zack Snyders Version von „Justice League“. Außer dem finalen Trailer gibt‘s nun auch die ersten Meinungen zur DC-Comic-Adaption. Die Tweets sprechen eine eindeutige Sprache.

    Am 18. März 2021, also schon kommenden Donnerstag, erscheint „Zack Snyder's Justice League“ in Deutschland bei Sky Cinema und Sky Ticket. Und natürlich stellen sich Fans des DC-Filmuniversums nun unweigerlich die Frage:

    Lohnt es sich, den sogenannten „Snyder Cut“ von „Justice League“ zu schauen, auch wenn man den ursprünglichen „Justice League“, den Joss Whedon damals fertigstellte, schon im Kino gesehen hat?

    Jetzt sind die ersten, kurzen Reaktionen da und in einem sind sich so gut wie alle einig: „Zack Snyder's Justice League“ ist viel besser als „Justice League“.

    » Alle Filme und Serien bei Sky Ticket*

    Die US-Kritiker*innen und Blogger*innen, die den Fantasy-Actioner bereits in frühen Screenings sehen konnten, durften ihre ersten Meinungen über die Sozialen Medien kundtun und so gut wie alle Reaktionen fallen – in unterschiedlichen Abstufungen – positiv aus.

    » Keinen Neustart verpassen: Der Kino- und Streaming-Newsletter von FILMSTARTS Jetzt kostenfrei abonnieren!

    Da ist von einem „Wunder von einem Film“ die Rede, von einem „Tag-und-Nacht-Unterschied“ zur Kino-Fassung von „Justice League“ und sogar vom „großartigsten DC-Film, den wir je gesehen haben“. Kritisiert wird jedoch teilweise die Länge und auch, dass nicht alles zünde – aber besser als die Kino-Version sei die Snyder-Fassung dennoch.

    Mittlerweile ist auch unsere Kritik zu „Zack Snyder's Justice League“ erschienen. FILMSTARTS-Autor Julius Vietzen findet den Film zwar ebenfalls deutlich besser als die Kinofassung, kann sich den ganz begeisterten Lobeshymnen allerdings nicht anschließen. Warum erfahrt ihr hier:

    Die ausführliche FILMSTARTS-Kritik zu "Zack Snyder's Justice League"

    Überwiegend Lobgesänge auf "Zack Snyder's Justice League"

    Mike Ryan von Uproxx schreibt, der Film sei „wesentlich besser als das Chaos, das 2017 rauskam“. Nun sei es endlich ein zusammenhängender Film. Dennoch sei es ein vierstündiger Film darüber, magische Boxen zu finden. Das sei nichts für ihn, aber er vermute, Snyder-Fans werden damit glücklich werden.

    Auch Erik Davis von Fandango lobt, dass „Zack Snyder's Justice League“ viel zusammenhängender und besser ist ist als die Kino-Version. Unter anderem seien nun Figurenentwicklung und Action besser. Es sei definitiv lang, aber er habe sich nie gelangweilt.

    Steven Weintraub von Collider verspricht: „Der ‚Snyder-Cut‘ ist voller Szenen, die die Leute noch nicht gesehen haben und lieben werden.“ Auch hier das Verdikt: „Es ist ein viel besserer Film als die Kinofassung von ‚Justice League‘. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.“

    Matt Neglia von Next Best Picture schreibt: „,Zack Snyder's Justice League’ ist ein Wunder von einem Film, wenn man bedenkt, wie er überhaupt entstanden ist und wie großartig das finale Produkt ist.“ Zack Snyder könne auf sein Ergebnis stolz sein.

    Chris Evangelista von Slashfilm hält nicht alles am Snyder-Cut für gelungen, aber schließt sich dem überwiegenden Urteil ebenfalls an, dass der Film dennoch gelungen sei: „[Der Film] ist ein faszinierendes Experiment. Viel zu lang und voller Ideen, die einfach nicht funktionieren. Und doch ist er besser als ich erwartet habe.“ Snyder habe hier nicht versucht, einen Superhelden-Film zu machen, sondern ein Epos im „Herr der Ringe“-Stil.“

    Umberto Gonzalez von TheWrap hat den Film bereits dreimal gesehen und findet ihn „absolut großartig“. Er habe wahnsinnigen Spaß bei jedem Schauen gehabt und sei geschockt, wie gut der Film tatsächlich geworden ist und wie gut er funktioniert.

    Sean O’Connell von CinemaBlend schreibt in seinem ersten von vielen Tweets, Zack Snyder habe den „großartigsten DC-Film gemacht, den wir je gesehen haben".

    Hollywood-Insider Daniel Richtman macht es dagegen kurz: „Der Snyder-Cut ist solide. Ich gebe 7 von 10.“

    Ab dem 18. März 2021 gibt es „Zack Snyder's Justice League“ mit u a. Ben Affleck, Gal Gadot und Henry Cavill auch in Deutschland zu sehen, und zwar erst einmal exklusiv über Sky Cinema und Sky Ticket. Ab dem 20. Mai 2021 kann man den DC-Actioner dann digital kaufen, eine Woche später steht der Film über die gängigen Portale wie Amazon, iTunes und Co. auch zum Leihen zur Verfügung.

    Enthüllt: Das ist der große Cameo im neuen Ende von "Zack Snyder's Justice League"

    *Bei diesem Link zu Sky handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top