Mein Konto
    Die "Avengers: Endgame"-Regisseure haben mit den Dreharbeiten zum teuersten Netflix-Film aller Zeiten begonnen
    Von Tobias Mayer — 16.03.2021 um 19:33

    Bond konnte man sich nicht kaufen, aber dafür dreht Netflix nun seinen eigenen 007-artigen Film: „The Gray Man“ mit Ryan Gosling und Chris Evans. Die Russo-Brüder haben jetzt mit den Dreharbeiten zum sehr teuren Actioner begonnen.

    Apple TV+ / Sony Pictures / Warner Bros. Pictures / Netflix

    Wie im Oktober 2020 aus guter Quelle zu vernehmen war, hatte u. a. Netflix versucht, sich die Exklusivrechte am mehrfach verschobenen „James Bond - Keine Zeit zu sterben“ zu sichern. Das hat nicht geklappt, obwohl der Streamingdienst bei seinem Angebot ganz gewiss nicht geizig war.

    Dank des stetig fließenden Geldes seiner Investoren kann Netflix nämlich sehr große Summen ausgeben, um Filme einzukaufen oder um die größten Hollywood-Stars und Macher*innen anlocken, auf dass sie künftig für den Streamingdienst arbeiten. Darunter sind auch Joe und Anthony Russo.

    » Keinen Neustart verpassen: Der Kino- und Streaming-Newsletter von FILMSTARTS Jetzt kostenfrei abonnieren!

    Der Russo-Mega-Blockbuster „Avengers 4“ mag nun nicht mehr der erfolgreichste Film aller Zeiten sein, doch Sorgen machen muss man sich um die Russos deswegen nicht. Sie stehen weiterhin bestens im Geschäft.

    Wie sie auf Twitter mitgeteilt haben, ist heute der erste Drehtag ihres Netflix-exklusiven Action-Thrillers „The Gray Man“ mit Ryan Gosling, der 200 Millionen Dollar kosten soll und damit sogar mehr als der kommende Netflix-exklusive Action-Thriller „Red Notice“ mit Dwayne Johnson (der kostet nur läppische 160 Millionen Dollar).

    Hier steckt das Geld: Der edle Cast von "The Gray Man"

    Die Kinos werden hoffentlich bald endlich wieder öffnen können, doch so mancher Star wird dort künftig weniger häufig als gewohnt zu sehen sein, da er oder sie seine (teuren) Brötchen nun eben bei Netflix verdient. Zum Cast von „The Gray Man“ gehören u. a.:

    Ryan Gosling, Chris EvansBilly Bob Thornton und Ana de Armas („Knives Out“, „Blade Runner 2049“), dazu kommen Regé-Jean Page (der charmante Duke aus „Bridgerton“), Wagner Moura („Narcos“) und Jessica Henwick („Marvel’s Iron Fist“).

    Netflix eigene Bond-Reihe: Der Plot von "The Gray Man"

    „The Gray Man“ basiert auf dem Roman-Thriller von Autor Mark Greaney.

    ›› "The Gray Man" bei Amazon*

    Die Hauptfigur ist der ehemalige CIA-Agent Court Gentry (im Film: Ryan Gosling), der inzwischen als freiberuflicher Killer arbeitet. In Syrien und im Irak hat er im Auftrag der US-Regierung Jobs erledigt, die außer ihm niemand machen wollte (und konnte).

    Jetzt aber ist Court Gentry selbst im Visier. Vor allem Gentrys damaliger Kollege Lloyd Hansen (Chris Evans) wird zu seinem größten Feind bei einer Hatz rund um den Globus.

    Ryan Gosling dürfte der Hauptfigur viel Charme verleihen, die Zuschauer*innen bekommen darüber hinaus jede Menge exotische Orte und jede Menge aufwändige Action-Szenen zu sehen, ganz wie in einem 007-Film also.

    Praktisch für die Franchise-Pläne von Netflix: Stand 2020 wurden ganze neun „Gray Man“-Bücher veröffentlicht. Gut möglich, dass Joe und Anthony Russo jetzt erst mal ein paar Jahre beschäftigt sein werden.

    Die besten Filme auf Netflix

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top