Mein Konto
    Marvel-Film "Black Widow" erscheint fast zeitgleich auf Disney+ und im Kino – kommt aber später als geplant
    Von Tobias Mayer — 24.03.2021 um 08:49

    Disney hat angekündigt, den mehrfach verschobenen „Black Widow“ mit Scarlett Johansson in den Juli 2021 zu verschieben. Er soll dann fast gleichzeitig auf Disney+ erscheinen und im Kino. Auf Disney+ wird eine Extra-Gebühr fällig.

    Marvel Studios 2020

    Ursprünglich als erster MCU-Film des Jahres 2020 geplant, wurde der Blockbuster „Black Widow“ wegen der Corona-bedingten Kinoschließungen zunächst auf November 2020 verschoben und anschließend in den Mai 2021. Doch weil nach wie vor nicht genug Kinos geöffnet haben und Disney nicht daran glaubt, dass sich das bald ändern wird, wurde jetzt die nächste Verschiebung verkündet.

    „Black Widow“ soll nun am 8. Juli im Kino und am 9. Juli 2021 mit VIP-Zugang auf Disney+ starten.

    Keinen Neustart verpassen: Der Kino- und Streaming-Newsletter von FILMSTARTS » Jetzt kostenfrei abonnieren!

    So gut wie zeitgleich im Kino und mit VIP-Zugang auf Disney+

    Die geöffneten Kinos bekommen „Black Widow“ also einen Tag lang exklusiv, schon am nächsten Tag aber wird der Film auch auf Disney+ verfügbar sein, allerdings nur mit einem sogenannten VIP-Zugang. Nutzer*innen mit Disney+-Abo müssen also eine einmalige Extra-Gebühr von vermutlich 21,99 Euro zahlen, um unbegrenzten Zugriff auf „Black Widow“ zu haben, solange sie ihr Abo nicht beenden.

    Nach einem exklusiven Zeitfenster von mehreren Monaten wird „Black Widow“ dann für alle Nutzer*innen zur Verfügung stehen.

    Auf Disney+ findet ihr derzeit schon die meisten der Marvel-Filme.

    » "Iron Man" und die anderen Marvel-Filme auf Disney+*

    Die Entscheidung, „Black Widow“ nun faktisch gleichzeitig im Kino und als Premium-Stream zu veröffentlichen, kommt nicht überraschend. Disney hat diese Lösung in Corona-Zeiten bereits mehrfach gewählt. Jüngst wurde das Animationsabenteuer „Raya und der letzte Drache“ als VIP-Film auf Disney+ veröffentlicht, der neue „Mulan“ machte 2020 den Anfang.

    Ein neues Modell etabliert sich

    Damit verfestigt Disney ein Modell, das auch nach der Pandemie fortgeführt werden könnte: Filme kommen ins Kino und – gegen Aufpreis – zeitgleich zu Disney+. Bereits 2020 hatte der Konzern angekündigt, dass Zuschauer*innen künftig die Filme da sehen können sollen, wo sie die Filme am liebsten sehen möchten. Die große Frage ist aber, wie stark die ohnehin massiv gebeutelten Kinos dieses Modell finanziell verkraften werden.

    Weitere Verschiebungen: Der MCU-Film „Shang Chi and the Legend of the Ten Ring“ macht Platz für „Black Widow“ und soll nun am 3. September 2021 starten. „The King’s Man: The Beginning“ kommt am 22. Dezember 2021 und „Tod auf dem Nil“ am 11. Februar 2022.

    Der neue Pixar-Film „Luca“ wird am 18. Juni 2021 exklusiv auf Disney+ erscheinen, ohne VIP-Zugang.

    Der nächste Disney-Film wird „Cruella“ mit Emma Stone. Das Live-Action-Prequel zu „101 Dalmatiner“ kommt am 27. Mai 2021 – sofern möglich – ins Kino und am 28. Mai per VIP-Zugang zu Disney+.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top