Mein FILMSTARTS
    Die "Conjuring"-Macher starten ein neues Horror-Franchise – mit dem Regisseur von "Saw 2-4" & "Saw 9"
    Von Daniel Fabian — 10.06.2021 um 18:35

    Darren Lynn Bousman inszenierte inszenierte insgesamt vier „Saw“-Filme, darunter auch den im September startenden „Saw 9: Spiral“. Sein nächstes Projekt: „The LaLaurie Mansion“ – der Startschuss der neuesten Horror-Saga der „Conjuring“-Schöpfer.

    Warner Bros.

    Seit seinem Drehbuch- und Regiedebüt „Saw II“ hat es Darren Lynn Bousman weit gebracht in der Horrorfilm-Welt: Über 15 Jahre später gehen so etwa auch „Saw III“, „Saw IV“ und der kommende „Saw 9: Spiral“ (Kinostart: 9. September 2021) sowie jede Menge weitere Genrefilme auf sein Konto. Mit „The LaLaurie Mansion“ bekommt er jetzt aber sogar die Möglichkeit, selbst ein Horror-Franchise aus dem Boden zu stampfen.

    Die „Conjuring“-Schöpfer Chad und Carey Hayes wollen mit „The LaLaurie Mansion“ eine neue Grusel-Saga starten, die Bousman inszenieren wird. Das berichtet das Branchenblatt Deadline, nachdem wir bereits 2019 erstmals von Plänen des Projekts berichteten.

    Bousman ist damit nicht die erste „Saw“-Größe, die für die Hayes-Brüder auf dem Regiestuhl Platz nimmt. Immerhin war es „Saw“-Regisseur James Wan, der für die beiden mit den ersten beiden „Conjuring“-Filmen zwei der erfolgreichsten und auch beliebtesten Horrorfilme der vergangenen Dekade inszenierte.

    Darum geht’s in "The LaLaurie Mansion"

    Im Zentrum der Geschichte steht das berühmt berüchtigte Anwesen von Madame LaLaurie, die im New Orleans des 19. Jahrhunderts großes Ansehen genoss – und in ihrem Haus zahlreiche Sklaven quälte und tötete.

    ›› Die Geschichte von Madame LaLaurie als Buch bei Amazon*

    Ihre Taten kamen nach vielen Jahren zwar durch einen Hausbrand ans Tageslicht, doch LaLaurie gelang die Flucht – und wurde nie verhaftet. Die Residenz gilt heute als eines der bekanntesten verfluchten Häuser und hatte im Laufe der Zeit zahlreiche Besitzer, unter denen auch Schauspieler Nicolas Cage ist.

    Die heutigen Besitzer gestatteten den Hayes-Brüdern übrigens nicht nur Zugang, um vor Ort an ihrem Drehbuch zu arbeiten. Darüber hinaus sollen auch Teile der Dreharbeiten tatsächlich in der echten LaLaurie Mansion stattfinden. Der (erste) Film, der für das vierte Quartal 2021 angesetzt ist, soll jedoch in der heutigen Zeit angesiedelt sein.

    Der erste Film ist nur der Anfang

    Während viele oft günstig produzierte Horrorfilme zu Überraschungs-Hits avancieren, die am Ende reihenweise Fortsetzungen nach sich ziehen, plant man in diesem Fall jedoch von Haus aus (haha) größer.

    Es soll allerdings nicht bei einem Film bleiben. Stattdessen sollen jede Menge weitere (so klingen die ersten Informationen jedenfalls) folgen, um die tragische und schockierende Geschichte des Hauses aufzurollen – von den jüngsten Ereignissen bis hin zu seinen Ursprüngen unter Madame LaLaurie. Horror-Fans können sich also schon mal in etwa ausmalen, wie viele Schauergeschichten uns bei einem Jahrhunderte alten Haus erwarten könnten. Vorausgesetzt natürlich, „The LaLaurie Mansion“ ist erfolgreich – wovon wir aber wohl ziemlich sicher ausgehen können.

    Man seit derzeit noch auf der Suche nach den richtigen Schauspielern für den ersten Film, um den sich Deadline-Informationen zufolge schon jetzt einige große Streaming-Anbieter reißen.

    Nach dem neuen Trailer zu "Conjuring 3" lasst ihr heute Nacht besser das Licht an

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top