Mein Konto
    "Aquaman 2": Jason Momoa verrät große Änderung für DC-Sequel
    19.07.2021 um 11:45
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Vom Arrowverse bis „Doom Patrol“ und von „The Dark Knight“ über das DCEU bis hin zu „Joker“ behält Julius auch im DC-Multiversum den Überblick.

    Neben Jason Momoa in der Hauptrolle kehrt für „Aquaman 2“ alias „Aquaman And The Lost Kingdom“ auch ein großer Teil von Cast und Crew zurück. Eine Änderung gibt es aber: Jason Momoa wird in Teil 2 blonde Haare haben – wie der Aquaman aus den Comics.

    2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

    Kaum jemand würde wohl bestreiten, dass Jason Momoa eine ausgezeichnete Wahl für die Rolle des Aquaman ist: Mit seinem gewaltigen Charisma und seiner Leinwandpräsenz machte er spätestens in „Aquaman“ aus dem in der Popkultur häufig verlachten Superhelden, der mit Fischen reden kann, eine Figur, die kein bisschen lächerlich, sondern ebenso saucool wie sympathisch ist.

    Regisseur Zack Snyder, der Momoa castete und in dessen Filmen „Batman V Superman“ und „Justice League“ er erstmals auftrat, hat also eine gute Wahl getroffen – aber keine naheliegende, denn Momoa ist ein komplett anderer Typ als der Arthur Curry aus den Comics, der zumeist glattrasiert und mit kurzen, blonden Haaren auftritt. Erst in jüngster Zeit sieht man in den Comics auch einen langhaarigen, bärtigen, blonden Aquaman – und so wird es wohl auch in „Aquaman 2“ sein:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Jason Momoa (@prideofgypsies)

    In einem Video auf Instagram hat Jason Momoa jetzt nämlich verraten, dass er sich aktuell in London befindet, um mit den Dreharbeiten zu „Aquaman 2“ zu beginnen – und dass das sein (vorerst) letzter Tag mit braunen Haaren ist. Für den Film werden die Haare nämlich blond.

    Offenbar haben wir es hier also mit einem Fall von gegenseitiger Inspiration zu tun: Der Aquaman aus den Comics dürfte wohl nicht zuletzt dank Momoas ikonischer Interpretation der Rolle mittlerweile ebenfalls lange Haare und Bart tragen. Und nun lassen sich Momoa, Regisseur James Wan und Co. wiederum von diesem Comic-Look inspirieren und blondieren den Kino-Aquaman (wir gehen einfach mal davon aus, dass Momoa seinen Bart und seine lange Mähne behalten darf, nur halt eben blond wird).

    DC Comics
    So sieht Aquaman mittlerweile in den DC-Comics aus.
    "Aquaman 2": Dezember 2022 im Kino

    „Aquaman 2“ trägt den offiziellen Titel „Aquaman And The Lost Kingdom“, vermutlich lüftet der DC-Held also das Geheimnis des verschollenen siebten Königreichs von Atlantis, das im ersten Film nicht zu sehen war. Der Arbeitstitel des Films, „Necrus“, könnte einen Hinweis darauf geben, was hinter dem Verschwinden dieses Königreichs steckt:

    "Necrus": Gibt der "Aquaman 2"-Arbeitstitel einen Hinweis auf die Handlung?

    An der Seite von Jason Momoa kehren dabei Amber Heard (als Krieger-Prinzessin Mera), Patrick Wilson (als Aquamans böser Bruder Orm), Yahya Abdul-Mateen II (als Bösewicht Black Manta), Dolph Lundgren (als Meras Vaters Nereus) und Temuera Morrison (als Aquamans Vater) zurück. Neu dabei ist in einer noch unbekannten Rolle „Game Of Thrones“-Bösewicht Pilou Asbaek.

    „Aquaman 2“ kommt am 15. Dezember 2022 in die deutschen Kinos.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top