Mein Konto
    In "Doctor Strange 2" und "Captain Marvel 2": Diese kosmischen Wesen werden uns im MCU vermutlich noch erwarten
    14.08.2021 um 12:56
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Seit „Iron Man“ ist Julius ein riesiger Fan, der sich auch nach „Avengers: Endgame“, „Loki“ & Co. wahnsinnig auf die Zukunft des MCU freut.

    Zahlreiche uralte, mächtige Wesen haben wir im MCU bereits getroffen oder sie sind für kommende Filme & Serien bestätigt. Es gibt aber auch Entitäten, auf deren MCU-Debüt wir bislang vergeblich warten, darunter Galactus und die Phoenix Force.

    Zwei Teile unserer Videoreihe zu den kosmischen Wesen des Marvel-Universums sind bereits erschienen, nun ist der dritte Teil da: Nach den Entitäten, die wir bereits im Marvel Cinematic Universe (MCU) gesehen haben, und denen, die wir definitiv noch (genauer) kennenlernen werden, geht es nun um die Wesen, die uns darüber hinaus noch erwarten könnten.

    Los geht es dabei mit einer Kreatur, deren Auftritt als sehr wahrscheinlich gelten darf:

    Shuma-Gorath

    Das Tentakelmonster Shuma-Gorath soll laut einer traditionell ziemlich verlässlichen Quelle der große Bösewicht in „Doctor Strange 2“ alias „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ sein und hatte womöglich sogar bereits seinen ersten Auftritt – wir wüssten jedenfalls nicht, was das sonst für ein interdimensionales Tentakelviech sein sollte, das da im Finale von „What If?“ Folge 1 auftaucht:

     

    Shuma-Gorath ist ein sogenannter Elder God, eine uralte und mächtige Gruppierung von Wesen, die wohl nicht umsonst an die Großen Alten aus den Werken von Schriftsteller H.P. Lovecraft erinnern. Mit seinen interdimensionalen Kräften würde er verdammt gut zu dem Multiversum-Abenteuer „Doctor Strange 2“ passen – und sogar eine mögliche Verbindung zu der dafür bereits bestätigten Wanda Maximoff alias Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) gäbe es. Mehr dazu erfahrt ihr im obigen Video.

    Galactus & Silver Surfer

    In einer Liste der kosmischen Marvel-Wesen darf einer natürlich nicht fehlen: Galactus, der ganze Planeten verspeist, um seinen gewaltigen Energiebedarf zu stillen. Hier könnten wir uns etwa sehr gut vorstellen, dass man Galactus im bereits angekündigten MCU-Debüt der „Fantastic Four“ auftreten lässt oder in dem wohl ebenfalls im Weltall angesiedelten „Captain Marvel 2: The Marvels“.

    Im nicht zum MCU gehörenden „Fantastic Four: Rise Of The Silver Surfer“ von 2007 hatten sowohl Galactus als auch dessen widerwilliger Herald, der Silver Surfer, bereits einen Kino-Auftritt. Aber wir sind uns sicher: Das kriegen Kevin Feige und die übrigen MCU-Verantwortlichen deutlich besser hin!

    Die Phoenix Force

    Auch die Phoenix Force gab es bereits im Kino zu sehen, und das sogar zweimal: in „X-Men 3: Der letzte Widerstand“ von 2006 und „X-Men: Dark Phoenix“ von 2019, die beide jedoch ebenfalls als Enttäuschungen verbucht werden müssen.

    Nun, da die Rechte an den X-Men wieder bei Disney liegen und auch die Mutanten damit dem MCU beitreten könnten, könnte ein neuer Versuch unternommen werden, der dieses Mal hoffentlich auch der spannenden Comic-Historie der Phoenix Force gerecht wird, einem der ältesten und mächtigsten Wesen im Marvel-Universum. Und tatsächlich könnte dabei nicht nur die X-Men, sondern auch Thor (Chris Hemsworth) eine Rolle spielen, wir FILMSTARTS-Video-Redakteur Sebastian im obigen Video noch tiefer erläutert.

    Knull

    Apropos Thor: Abschließend wollen wir hier noch auf ein kosmisches Wesen eingehen, das mit „Thor 4: Love And Thunder“ eigentlich Teil des MCU werden müsste, es aus rechtlichen Gründen womöglich aber nicht wird:

    Knull hat nämlich die Waffe erschaffen, die „Thor 4“-Bösewicht Gorr (Christian Bale) in den Comics seine Macht verleiht. Gleichzeitig ist Knull aber auch so etwas wie der Stammvater der Symbionten, also solcher Kreaturen wie Venom und Carnage, die wir beide demnächst in „Venom 2“ (deutscher Kinostart: 21. Oktober 2021) sehen werden. Allerdings gehören die Filmrechte an Venom ebenso wie am restlichen Spider-Man-Figurenkosmos weiterhin Sony – gut möglich also, dass Knull darum in „Thor 4“ nicht erwähnt oder gezeigt wird.

    Falls ihr es verpasst habt, könnt ihr euch hier auch noch das erste Video unserer Reihe anschauen, in dem wir die bereits im MCU aufgetauchten kosmische Wesen noch mal genauer unter die Lupe nehmen:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top