Mein Konto
    Comeback eines "Star Wars"-Fanlieblings so gut wie sicher: Ahsoka Tano bekommt im "Mandalorian"-Spin-off schlagfertige Gesellschaft
    11.08.2021 um 20:45
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    Von „Lost“ über „The Leftovers“, „Game Of Thrones”, „The Expanse” und „Dark” bis „Mandalorian“ – Annemarie liebt Fantasy-, Mystery- und Sci-Fi-Serien.

    „Star Wars“-Fans lassen sich nichts vormachen: Sie vermuteten, dass Kult-Bösewicht Thrawn und „Rebels“-Held Ezra Bridger in „Star Wars: Ahsoka“ auftreten werden – und es scheint so zu kommen. Und noch jemand dürfte ihr Real-Debüt feiern: Sabine Wren.

    2021 Disney und seine verbundenen Unternehmen.

    Ahsoka Tano auf der Suche nach Thrawn ohne Sabine Wren? Kaum vorstellbar! Und so hielten sich seit der Ankündigung, Ahsoka Tano (Rosario Dawson) werde nach ihrem Auftritt in „The Mandalorian“ eine eigene Serie bekommen, hartnäckig die Gerüchte, dass in „Star Wars: Ahsoka“ dann auch Sabine Wren von einer Animations- zur Live-Action-Figur wird. Hoffnung schürte u. a. Dawson, die in den Sozialen Medien solche Andeutungen likte.

    Nun gibt es neue Infos, mit denen man die sowieso schon sehr wahrscheinliche Rückkehr des „Star Wars Rebels“-Fanliebling als nahezu gesichert ansehen kann. Denn das sehr seriöse Branchenmagazin The Hollywood Reporter berichtet, man habe aus seinen Quellen vernommen, dass Lucasfilm aktuell nach einer Darstellerin für Sabina Wren in der „Ahsoha“-Serie sucht.

    Thrawn und Ezra Bridger angeblich schon besetzt

    Wir rechnen damit, dass es nun nicht mehr lange dauert, bis die entsprechende Schauspielerin dann auch bekanntgegeben wird. Immerhin befindet sich Lucasfilm aktuell mitten im Casting-Prozess, erst kürzlich wurden die Stars hinter den bekannten „Star Wars“-Figuren Großadmiral Thrawn und Ezra Bridger enthüllt – wenn auch noch nicht offiziell.

    In „Star Wars: Ahsoka“ soll Lars Mikkelsen – der Bruder von Mads Mikkelsen aus „Rogue One: A Star Wars Story“ – in die Rolle von Bösewicht Thrawn schlüpfen. Es wäre nicht das erste Mal: Mikkelsen spricht den Großadmiral auch in der Animationsserie „Star Wars Rebels“. Den Part des jungen Jedi Ezra Bridger soll „Aladdin“-Star Mena Massoud übernehmen.

    Apropos Ezra Bridger und Thrawn: Das führt uns wieder direkt zu Sabine Wren und was die zielsichere und schlagfertige Mandalorianerin in „Star Wars: Ahsoka“ zu tun bekommen könnte.

    Ahsoka uns Sabine Wren auf gemeinsamer Mission

    Am Ende von „Star Wars Rebels“ werden der junge Held Ezra Bridger und der fiese Thrawn in den Hyperraum gezogen. Ahsoka und Sabine machen sich auf die Suche nach Ezra. In „The Mandalorian“ haben wir erfahren, dass Ahsoka (auch) nach Thrawn sucht – und wo dieser ist, dürfte dann auch Ezra sein. Bei dieser Suche im „Mandaorian“-Spin-off dürfte dann also entsprechend auch die Live-Action-Version von Sabine Wren mit von der Partie sein und Ahsoka Tano tatkräftig unterstützen.

    » "Star Wars Rebels" auf Disney+*

    Noch ist kein genauer Starttermin für „Star Wars: Ahsoka“ auf Disney+ bekannt, vermutlich wird es aber 2022 so weit sein. Zunächst bekommen wir aber Ende 2021 noch eine andere „Star Wars“-Realserie zu sehen: Im Dezember 2021 startet „The Book Of Boba Fett“ mit Temuera Morrison als Boba und Ming-Na Wen als Fennec Shand, die beide auch schon in „The Mandalorian“ zu sehen waren. Auf die dritte „Mandalorian“-Staffel müssen wir noch bis 2022 warten.

    Bald wird ein großes Luke-Skywalker-Geheimnis aus "Star Wars: Mandalorian" endgültig gelüftet

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top