Mein Konto
    9. Staffel "The Blacklist": Neuer Look für Hauptfigur versetzt Fans in Aufregung
    14.09.2021 um 15:10
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Ob Lachen mit „Jack & Jill“, Weinen mit „Bambi“ oder Hochspannung in „Heat“. Björn Becher liebt die Kraft des Kinos, ihn zu bewegen.

    Seit wenigen Tagen laufen die Dreharbeiten für die neunte Season von „The Blacklist“ und wir sehen Donald Ressler in einem komplett neuen Look. Das scheint eine beliebte Fan-Theorie zu bestätigen.

    Will Hart/NBC / Netflix

    Vor wenigen Tagen erschien bereits Bilder, welche Diego Klattenhoff (spielt Donald Ressler) am Rande der Dreharbeiten zu „The Blacklist“ mit ungewohntem Vollbart zeigen und Fans in große Aufregung versetzen. Denn ein Vollbart würde die schon länger kursierende Theorie bestätigen, dass es nach dem Schock-Finale in der achten Staffel einen größeren Zeitsprung gibt.

    Hier ist ein solches Bild, das einen guten Blick auf den Look von Ressler gibt:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Rob Ordonez II (@rob.ordonez)

    Doch es herrschte bei Fans noch ein wenig Skepsis. Schauspieler lassen sich immer wieder in den Drehpausen den Sommer über Bärte stehen, die sie dann abrasieren, sobald es wieder vor die Kamera geht. Vielleicht ist Klattenhoff schon am Set, hat aber noch nicht angefangen zu drehen, war so die Vermutung einiger. Doch mittlerweile wissen wir auch, dass es wirklich sein Drehlook ist, wir also Ressler mindestens zu Beginn der neunten Staffel mit Vollbart sehen.

    Der auf Behind-The-Scenes-Bilder zu „The Blacklist“ spezialisierte tumblr-Account AlyBlacklist veröffentlichte nun mehrere Fotos, die bei den aktuellen Dreharbeiten in New York entstanden sind – mit Klattenhoff neben Laura Sohn (spielt Alina Park) vor der Kamera. Und auch hier trägt der Schauspieler weiter den Bart.

    Laut der Person, welche die Fotos machte, soll Ressler zudem eine Prellung im Gesicht tragen.

    Darum ist Resslers neuer Look so wichtig

    Allgemein wird erwartet, dass Donald Ressler zu einer Hauptfigur in der neunten Staffel von „The Blacklist“ wird und die Rolle der ausgeschiedenen Liz (Megan Boone) übernimmt. Er wird nun womöglich die Person, die zwischen engem Vertrauten und gefährlichem Gegenspieler von Raymond Reddington (James Spader) wechselt.

    Der neue Look illustriert dabei schon einmal, welche Wandlung der FBI-Agent nach dem Tod der Frau, die er liebte, durchgemacht hat. Ressler galt ursprünglich mal als das personalisierte Pflichtbewusstsein. Sein makelloses Auftreten, glattrasiert und im feinen Zwirn, unterstrich dies bislang. Nun trägt er nicht nur Bart, sondern auch Jeans und offenes Hemd über einem T-Shirt. Das ist nicht der Ressler, den wir kennen. Es deutet einen Mann an, der tief gefallen ist.

    Aber natürlich muss man vorsichtig sein. Der Einstieg könnte uns auch bewusst in die Irre führen. Vielleicht ermittelt Ressler gerade undercover und hat nur deswegen dieses Aussehen. Schließlich trägt auch seine Kollegin Alina Park Straßenkleidung, die nicht dem typischen FBI-Dresscode entspricht. Vielleicht sind beide aber auch gar nicht mehr beim FBI?

    Was passiert nach dem Zeitsprung?

    Denn noch erwarten wir mit Spannung, wie überhaupt die Ausgangslage für die neunte Staffel ist. Wir können uns durch den Bart nun sicher sein, dass es zumindest den bereits erwähnten Zeitsprung nach den Ereignissen der achten Staffel gibt. Wir wissen zudem durch eine vorherige Enthüllung bereits, dass in der Auftaktfolge Harold Cooper (Harry Lennix) den untergetauchten Raymond Reddington verzweifelt auf Kuba sucht, weil er dessen Hilfe braucht.

    Übrigens könnte dies auch dazu führen, dass Reddington zu Beginn der neunten Staffel nicht sofort zu sehen ist, weil er erst einmal verschwunden ist. Zumindest ist James Spader bislang noch nicht im Umfeld der Dreharbeiten gesichtet worden. Allerdings hat Hisham Tawfiq erst am gestrigen 13. September auf Instagram gepostet, dass auch er nun seinen ersten Drehtag für die neunte Staffel hatte. Und wo der von ihm verkörperte Dembe Zuma ist, ist Raymond Reddington meist nicht weit.

    "The Blacklist"-Theorie begeistert Fans: Wird sie die neue Gegenspielerin von Red in Staffel 9?

    Wir gehen also eher davon aus, dass Red zwar im Auftakt der neunten Season „The Blacklist“ erst mal noch gefunden werden muss, dies dann aber am Ende der ersten Folge oder spätestens in der zweiten Episode passiert.

    Da Reddington verschwunden ist und dies schon am Ende der achten Season drohte, müssen wir zudem davon ausgehen, dass die Task-Force nun aufgelöst wurde. Und das wirft die Frage auf, wo wir Cooper, Ressler und Co. in der neunten Season vorfinden: Wurden sie auf verschiedene andere FBI-Abteilungen verteilt? Oder sind sie sogar aus dem Dienst ausgeschieden?

    9. Staffel "The Blacklist": US-Start im Oktober 2021

    Antworten gibt es dann spätestens in rund einem Monat. Denn die neunte Staffel von „The Blacklist“ startet in den USA am 21. Oktober 2021. Wie ihr die neuen Folgen dann direkt zur US-Veröffentlichung auch legal in Deutschland schauen könnt und wann die Episoden dann wohl zu Netflix kommen, haben wir euch hier zusammengetragen:

    Starttermin der 9. Staffel "The Blacklist"? Mit großer Veränderung geht es auch auf Netflix weiter
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top