Mein Konto
    Nach "The Witcher" und Co.: Netflix angelt sich das nächste Fantasy-Franchise – das eine spannende Besonderheit hat
    30.09.2021 um 17:00
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Vom Spurenverwischen mit Dexter bis zu Weltraum-Abenteuern mit Picard. Markus hat ein Herz für Serien aller Art – und schüttet es gern in Artikeln aus.

    Netflix baut sein Angebot an Fantasy-Stoffen für unterschiedliche Altersstufen weiter aus. Nun soll eine Serie auf Grundlage von Jordan Ifuekos Roman „Raybearer“ entstehen – die ganz anders als andere Genrevertreter werden könnte.

    Amulet Books / Netflix

    Bei den vielen aufwendigen Fantasy-Serien, die Netflix produziert, bleibt neben Hits wie etwa „The Witcher“ und „Shadow And Bone“ auch so mancher Titel auf der Strecke – so kürzlich das nach nur einer Staffel abgesetzte „Cursed - Die Auserwählte“ mit „Tote Mädchen lügen nicht“-Star Katherine Langford. Doch wo ein Fantasy-Franchise vorzeitig beendet wird, wird ein neues in Stellung gebracht.

    Laut Variety arbeitet Netflix nun an einer Serien-Adaption des Romans „Raybearer“ (und womöglich auch dessen Fortsetzung „Redemptor“). Dabei handelt es sich um eine Young-Adult-Geschichte, die sich somit eher an das „Shadow And Bone“- als an das „Witcher“-Zielpublikum richten dürfte. Allerdings weist die „Raybearer“-Welt auch eine ganz entscheidende Besonderheit auf, die für alle Fans des Genres spannend sein könnte...

    Ein Fantasy-Afrika

    Schaut man sich die großen Fantasy-Marken an, wird uns dort meist eine mit Fantasy-Elementen gespickte Gegenwart oder aber eine stark vom europäischen Mittelalter geprägte Fantasiewelt präsentiert. Eine Ausnahme bildete hier z.B. das bereits erwähnte „Shadow And Bone“, dessen Welt eher vom zaristischen Russland inspiriert war. Und auch „Raybearer“ schlägt nun einen ganz eigenen Weg ein.

    So hat das dort gezeigte Reich seine Wurzeln in der westafrikanischen Kultur. Dazu passt auch, dass sich mit Gina Atwater („Westworld“) eine Autorin um die Serie kümmern soll, die im Rahmen eines Netflix-Deals nun generell Projekte mit Fokus auf Figurengruppen betreuen wird, die in Film und Serie häufig unterrepräsentiert sind.

    Darum geht's in "Raybearer"

    Hauptfigur von „Raybearer“ ist die junge Tarisai, die eines Tages die Möglichkeit bekommt, zu einer der engsten Vertrauten des Kronprinzen zu werden. Allerdings ist das alles Teil eines perfiden Plans ihrer geheimnisvollen Mutter, die den Prinzen tot sehen will und auf magische Weise dafür sorgt, dass Tarisai dieses Vorhaben in die Tat umsetzt. Doch das Mädchen weigert sich, zur Spielfigur ihrer Mutter zu werden. Aber ist sie tatsächlich stark genug, um ihr Schicksal selbst zu bestimmen?

    » Die "Raybearer"-Romane bei Amazon*

    Wann „Raybearer“ auf Netflix erscheinen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

    Wenn ihr diesen und andere wichtige Neustarts, egal ob Kino, Streaming oder Heimkino, nicht länger verpassen wollt, dann abonniert unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Neuer Trailer zu "The Witcher" Staffel 2 – und Staffel 3 bestätigt!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top