Mein Konto
    Nach "The Suicide Squad" kommt "Peacemaker": Der Trailer zur brutalen & saulustigen DC-Serie ist da!
    16.10.2021 um 20:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Vom Arrowverse bis „Doom Patrol“ und von „The Dark Knight“ über das DCEU bis hin zu „Joker“ behält Julius auch im DC-Multiversum den Überblick.

    Nach „The Suicide Squad“ gibt es in der DC-Serie „Peacemaker“ ein Wiedersehen mit (mindestens) 3 Figuren aus dem Film – vor allem natürlich mit der erneut von John Cena gespielten Titelfigur. Nun gibt es einen ebenso lustigen wie brutalen Trailer:

    Peacemaker“ wurde ursprünglich als Serie über die Vorgeschichte der gleichnamigen DC-Figur angekündigt, aber nach „The Suicide Squad“ ist klar, dass das nur der Geheimhaltung diente – Achtung, Spoiler. In dem ebenso witzigen wie blutigen und verrückten DC-Antihelden-Spaß von „Guardians Of The Galaxy“-Regisseur James Gunn stirbt Peacemaker (John Cena) nämlich scheinbar, bevor der waffenvernarrte Pazifist dann in der Post-Credit-Szene wiederaufersteht – und die Weichen für zukünftige Abenteuer gestellt werden.

    Im Interview zu „The Suicide Squad“ verriet uns James Gunn, dass er mit dieser Lösung selbst nicht so richtig zufrieden ist. Eigentlich ist er nämlich kein Fan davon, offensichtlich tote Figuren doch noch zurückzubringen. Aber die Idee zu „Peacemaker“ und vor allem auch das grüne Licht für eine ganze DC-Serie über die durchgeknallte Figur kam eben erst nach Abschluss der Dreharbeiten von „The Suicide Squad“.

    Unser Interview mit James Gunn zu "The Suicide Squad"

    In „Peacemaker“ werden nun die aus dem DC-Film bekannten John Economos (Steve Agee) und Emilia Harcourt (Jennifer Holland) damit beauftragt, Peacemaker auf weitere Missionen zu beaufsichtigen. Beide hatten Amanda Waller (Viola Davis), die Chefin des Selbstmordkommandos, in „The Suicide Squad“ hintergangen und wurden gewissermaßen strafversetzt.

    Zum Team Peacemaker gehören außerdem der Teamleiter Clemson Murn (Chukwudi Iwuji), Leota Adebayo (Danielle Brooks), die neu dabei ist und eine besondere Verbindung zu Peacemaker hat, und Adrian Chase alias Vigilante (Freddie Stroma), ein weiterer selbsternannter Verbrechensbekämpfer mit ähnlichen Fähigkeiten und Überzeugungen wie Peacemaker. Robert Patrick schließt als Peacemakers Vater Auggie Smith die Liste des Hauptcasts ab.

    James Gunn hatte bereits angekündigt, dass „Peacemaker“ die von „The Suicide Squad“ sehr hoch gehängte Latte an verrückten Ideen, derben Scherzen und blutigen Kämpfen noch einmal übertreffen soll – und dieses Versprechen löst der Trailer zu „Peacemaker“ eindeutig ein. Egal, ob Peacemaker in der aus „TSS“ bekannten knappen weißen Unterhose durch die Wohnung tanzt oder sich der militante „Held“ und Vigilante ein abgedrehtes Wettschießen liefern. Ein absoluter Szenendieb ist auch Peacemakers Haustier-Adler Eagely.

    Außerdem wissen wir nun auch, wann genau die DC-Serie startet: „Peacemaker“ wird am 13. Januar 2022 auf dem US-Streamingdienst HBO Max Premiere feiern. In Deutschland dürfte die Serie dann (vermutlich zeitnah) bei Sky und Sky Ticket sein, bestätigt ist das aber noch nicht.

    So sieht Dwayne Johnson als DC-Superheld aus: Erste Vorschau auf "Black Adam" veröffentlicht!
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top