Mein Konto
    Größere Rolle für Harry Styles in "Eternals": Diese ursprünglich geplante Eros-Szene wurde rausgeschnitten
    26.11.2021 um 15:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Seit „Iron Man“ ist Julius ein riesiger Fan, der sich auch nach „Avengers: Endgame“, „Loki“ & Co. wahnsinnig auf die Zukunft des MCU freut.

    In der Mid-Credit-Szene von „Eternals“ feiert Superstar Harry Styles sein MCU-Debüt als Eros alias Starfox, ein Eternal und der Bruder von „Avengers: Endgame“-Bösewicht Thanos. Doch ursprünglich gab es noch mindestens eine weitere Szene mit Styles.

    Marvel Studios 2021

    In den Abspannszenen von „Eternals“ feiern gleich drei Figuren ihr Debüt, die es im MCU vorher noch nicht zu sehen oder zu hören gab: Neben Vampirjäger Blade (Mahershala Ali) in der Post-Credit-Szene sind das in der Mid-Credit-Szene noch Pip der Troll (Patton Oswalt) und Eros alias Starfox (Harry Styles), der Bruder von Bösewicht Thanos. Eros sollte allerdings ursprünglich eine noch größere Rolle haben.

    Das verrieten die Darsteller und Darstellerinnen der Eternals bereits vor einiger Zeit in einem Spoiler-Talk mit dem Magazin Entertainment Weekly. Aber nun hat Sprite-Darstellerin Lia McHugh auch ein Foto von den „Eternals“-Dreharbeiten gepostet – und damit lässt sich in etwa zusammenpuzzeln, was das für eine Szene gewesen sein muss.

    Sollte Harry Styles bereits am Anfang von "Eternals" auftreten?

    Bei EW hieß es damals, dass es eine viel längere Szene gegeben habe, die es nicht in die finale Kinofassung schaffte. Die Szene wurde aber gedreht und könnte etwa auf der DVD oder Blu-ray von „Eternals“ enthalten sein. In der rausgeschnittenen Szene sitzen die Eternals und Eros an Bord ihres Raumschiffs Domo und kommunizieren mit dem Celestial Arishem.

    Marvel Studios 2021
    Am Anfang des Films tragen die Eternals diese Roben, während sie mit dem Celestial Arishem kommunizieren.

    Nach dieser Beschreibung ist nicht ganz klar, wann die Szene spielt. Ist es nur eine längere Version der Abspannszene, die ja ebenfalls an Bord der Domo spielt? Oder doch eine ganz andere Szene? Die Beschreibung erinnert ein wenig an die Eröffnungssequenz, bevor die Eternals auf der Erde landen. Auch hier kommunizieren die Eternals ja mit den Celestials, allerdings ohne Eros.

    Und hier kommt nun das Bild ins Spiel, das Lia McHugh auf Instagram gepostet hat: Denn darauf sehen wir neben Harry Styles als Eros noch McHugh als Sprite und Richard Madden als Ikaris, die in der Abspannszene beide nicht dabei sind:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von lia mchugh (@liaryanmchugh)

    Die Roben, die alle drei Cast-Mitglieder auf dem Bild tragen, scheinen ebenfalls aus der oben beschriebenen Eröffnungssequenz zu stammen. Ursprünglich sollte Eros also bereits ganz am Anfang von „Eternals“ auftreten – und dann womöglich am Ende des Films noch einmal auf die ihm bereits bekannten Eternals Druig (Barry Keoghan), Makkari (Lauren Ridloff) und Thena (Angelina Jolie) treffen, eben genauso wie jetzt in der Kinofassung.

    Allerdings wurde dieser Auftritt dann offenbar umgeschrieben, um das Debüt von Eros am Ende als große Überraschung zu inszenieren – eine Überraschung, die auf jeden Fall gelungen ist, am Tag nach dem Kinostart war der Styles-Auftritt jedenfalls das bestimmende Thema in den sozialen Medien!

    „Eternals“ läuft aktuell noch immer in zahlreichen deutschen Kinos.

    "Eternals": Das Ende erklärt
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top