Mein Konto
    TV-Tipp für heute Abend: 2 legendäre Sci-Fi-Meilensteine, die lange Zeit auf dem Index standen – unbedingt uncut gucken!
    29.11.2021 um 09:30
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Berührt und fasziniert zu werden, aber auch etwas über sich selbst lernen – das bedeutete Kino schon immer für Daniel. Darum machte der einstige Sozialarbeiter am Ende seine Leidenschaft auch zum Beruf.

    Kaum ein Regisseur hat mit seinen Filmen einen so bleibenden Eindruck bei Science-Fiction-Fans hinterlassen wie Paul Verhoeven. Mit „Total Recall“ und „Starship Troopers“ laufen heute gleich zwei seiner Klassiker im TV – aber, Achtung...

    Tri-Star Pictures / Disney

    Frech, cool, freizügig und brutal, aber auch sozialkritisch, komplex und in die menschliche Seele blickend – das waren bzw. sind die Filme von Paul Verhoeven, insbesondere seine ikonischen Science-Fiction-Klassiker, die das Genre nachhaltig prägten. Bei den deutschen Freigabebehörden hatten es „RoboCop“ und Co. allerdings nie besonders leicht, landeten reihenweise auf dem Index. So auch „Total Recall - Die totale Erinnerung“ und „Starship Troopers“.

    Viele Jahre später sieht das alles schon ganz anders aus. Verhoevens heilige Dreifaltigkeit des Sci-Fi-Kinos gilt mittlerweile als vollständig rehabilitiert. Wenn „Total Recall“ (20.15 Uhr) und „Starship Troopers“ (22.40 Uhr) am heutigen 29. November auf Kabel Eins laufen, ist dennoch Vorsicht geboten. Beide Filme sind mittlerweile zwar ungeschnitten ab 16 Jahren freigegeben, was gleichzeitig aber eben auch bedeutet, dass sie zwar in voller Länge im Fernsehen gezeigt werden dürfen – allerdings erst ab 22.00 Uhr. Für eine Ausstrahlung davor muss hingegen die Schere angesetzt bzw. auf eine bereits gekürzte Version zurückgegriffen werden. „Total Recall“ läuft somit um 20.15 Uhr nur in der geschnittenen Fassung.

    Auf den Black Friday folgt der Cyber Monday – und zwar ab sofort: QLED-TV von Samsung & mehr jetzt zum Sparpreis

    Wer das Genre-Highlight komplett sehen will, kann aber auf die Nachtwiederholung um 1.25 Uhr zurückgreifen – oder sich einfach die neu restaurierte Uncut-Version zulegen, die es schon für einen schmalen Taler auf DVD, Blu-ray und sogar in 4K gibt. „Starship Troopers“ sollte hingegen in voller Länge laufen und kann mittlerweile übrigens auch bequem via Disney+ gestreamt werden:

    ›› "Total Recall" ungekürzt bei Amazon*
    ›› "Starship Troopers" ungekürzt bei Disney+*

    In beiden Fällen können wir eine klare Empfehlung abgeben. Wer auf ebenso durchdachte wie spektakuläre Science-Fiction-Unterhaltung steht, bekommt hier zweimal großes Kino mit charismatischen Stars und starken Spezialeffekten geboten.

    Das sind "Total Recall" & "Starship Troopers"

    „Total Recall“: Arnold Schwarzenegger schlüpft in die Rolle des Bauarbeiters Douglas Quaid, der im Jahr 2084 nur zu gerne zum mittlerweile kolonisierten Mars fliegen würde. Seine Frau Lori (Sharon Stone) ist allerdings dagegen. Doch dann sieht er einen Werbespot der Firma Rekall, die ihm die perfekte Alternative verspricht: Denn das Unternehmen verspricht seinen Kunden und Kundinnen, ihnen Erinnerungen ganz nach ihren Wünschen einzupflanzen. Während viele die Gelegenheit nutzen, um entspannt „Urlaub“ zu machen, entschließt sich Quaid allerdings für Erinnerungen eines Geheimagenten auf dem Mars.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Total Recall": 5 Sterne

    Doch der Eingriff geht schief – und noch bevor ihm das Implantat eingesetzt werden kann, ist Quaid fest davon überzeugt, tatsächlich ein Agent zu sein. Während Rekall den Zwischenfall zu vertuschen versucht, muss Quaid jedoch feststellen, dass es offenbar einige zwielichtige Gestalten auf ihn abgesehen haben. Ist er womöglich tatsächlich ein Geheimagent – oder träumt er das alles vielleicht nur?

    „Starship Troopers“: In der fernen Zukunft leben die Menschen – unterteilt in Soldat*innen und Zivilist*innen – in Frieden, der jedoch droht, ein jähes, blutiges Ende zu nehmen. Denn gigantische Killer-Insekten aus einer anderen Galaxie erklären der Erde und ihrer Bevölkerung den Krieg. Ihr Ziel: die Vernichtung der Menschheit.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Starship Troopers": 4 Sterne

    Um den außerirdischen Invasoren den Garaus zu machen, bevor sie sich auf dem gesamten Erdball verbreiten, wird eine junge Truppe Soldaten (u.a. Casper van Dien, Dina Meyer und Jake Busey) entsandt, um die „Bugs“ genannten Monster auf ihrem Heimatplaneten in einem noch nie dagewesenen Gemetzel zu konfrontieren...

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top